Energiewende 17. Mrz 2022 Von Hans-Christoph Neidlein

EEG-Reform: Ökoenergiebranche gibt sich enttäuscht

Die vorgesehene Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wird den Herausforderungen der Versorgungskrise und des Klimaschutzes nicht gerecht, sagen die Verbände der betroffenen Branchen. Sie fordern umfassende Nachbesserungen.

Photovoltaikdachanlage, errichtet im Jahr 2000. Ohne die Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), finanziert durch die EEG-Umlage, wäre seitdem unter anderem der deutsche Solarboom in Deutschland nicht möglich gewesen. Jetzt soll das EEG neu gefasst und ausgerichtet werden.
Foto: Heinz Wraneschitz

Der jüngst vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWK) vorgelegte Referentenentwurf für ein novelliertes Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2023 ist aus Sicht der Branche zwar ein erster wichtiger Schritt, aber er geht nicht weit genug. Der Entwurf müsse erheblich nachgebessert werden, „um die klaffende Umsetzungslücke für Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit und Klimaschutz im Energiesektor zu schließen“, erklärte Simone Peter, Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE), bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Berlin.

Die Branche stehe mit der gesamten Technologiebreite bereit, die Bundesregierung bei den wachsenden Herausforderungen zu unterstützen, hieß es. Die schon seit Herbst 2021 bestehende Preiskrise der fossilen Energien werde durch den Ukrainekrieg noch verschärft.

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

Berlin
Diamant Polymer GmbH

Vertriebsingenieur Deutschland (w/m/d)

Mönchengladbach
Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Berliner Hochschule für Technik (BHT)

Professur Additive Fertigung

Berlin
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (W2) Geriatrische Robotik

Kempten
Technische Hochschule Mittelhessen

W2 Professur mit dem Fachgbiet Softwaretechnik und Informationssicherheit

Friedberg
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Energieeffiziente Maschinensysteme für Baumaschinen

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Automatisierung und Vernetzung mobiler Maschinensysteme

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Assistenz und Diagnosesysteme für Landmaschinen

Deutz
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Energie