Bahnverkehr 01. Feb 2021 Von Ralf Fellenberg

Europa macht auf der Schiene mobil

Die EU-Kommission will die Vorteile der Bahn als nachhaltiges, intelligentes und sicheres Verkehrsmittel in den Vordergrund stellen. 2021 ist daher das Europäische Jahr der Schiene.

Unausgelastet: Nur etwa 7 % des Personen- und 11 % des Güterverkehrs rollen derzeit über die Schiene.
Foto: R. Fellenberg

Das Jahr 2021 soll dem Schienenverkehr neuen Schub geben. Diese Initiative wurde im Dezember letzten Jahres vom Europäischen Parlament und vom Rat angenommen. Adina Valean, EU-Kommissarin für Verkehr, erklärte: „Unsere künftige Mobilität muss nachhaltig, sicher, bequem und erschwinglich sein.“ Die Bahn biete all das und viel mehr. Das Europäische Jahr der Schiene biete die Möglichkeit, diesen Verkehrsträger neu zu entdecken. „Wir werden diese Gelegenheit nutzen, um den Schienenverkehr durch eine Vielzahl von Maßnahmen dabei zu unterstützen, sein Potenzial voll auszuschöpfen.“

Ziel: Auf der Schiene zur Klimaneutralität

Aber warum gerade dieses Jahr? Das hängt zum einen mit dem Ziel der EU zusammen, als erster Erdteil eine Klimaneutralität bis 2050 zu erreichen, Stichwort Green Deal. Und dazu kann der Schienenverkehr…

Stellenangebote

HTW Berlin

Stiftungsprofessur (W2) Fachgebiet Industrielle Sensorik und Predictive Maintenance 4.0

Berlin
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach

Lehrbeauftragter (m/w/d)

Mosbach
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach

Professur für Mechatronik (m/w/d)

Mosbach
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Network Communication

Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Technologien und Prozesse in der Additiven Fertigung

Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Energieinformatik

Deggendorf
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Professur (W2) Produktionstechnik - Produktionssysteme

Nürnberg
Technische Hochschule Deggendorf

Professor (d/m/w) Network Communication

Deggendorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professor (d/m/w) Technologien und Prozesse in der Additiven Fertigung

Deggendorf
Hochschule München

W2-Professur für Mathematische Methoden und Grundlagen (m/w/d)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Technik