Digitale Sportmesse ISPO 11. Feb 2021 Von Wolfgang Schmitz

Neues aus der weiten Welt des Sports

Dass die Fachmesse für Sportartikel in der vergangenen Woche digital an den Start ging, hinderte sie nicht daran, die breite Palette der Fitnessangebote zu präsentieren. Die für die Awards nominierten Produktneuheiten verdeutlichen die Bandbreite.

Die Flexible, gesteuert durch ein Solarpanel


Foto: PHOTOIVAN

Die Electra von Out Of ist eine elektronische Linse für Sportbrillen, die ihre Tönung in Sekundenbruchteilen an die Umgebungshelligkeit anpassen soll. Möglich wird das durch das Zusammenspiel eines LCD-Screens in einem eigens designten Rahmen mit einem Sensorchip. Die Reaktionskurve wird individuell angepasst. Ausreichend Energie liefert ein kleines Solarpanel, sodass keine Batterien nötig sind. „Die Electra verspricht die Hightechlösung für ein altes Problem und sorgt immer für das geeignete Licht“, verspricht der Hersteller. Qualität hat ihren Preis: 429 €.

Warm und trocken bei extremer Witterung


Foto: Haglöfs

Die Nordic Expedition Down Jacket von Haglöfs wendet sich an Abenteurer, die auch in extremer Kälte Funktionalität und Komfort suchen. Sie verfügt über eine hydrophobe Daunenisolierung, die unter nassen und feuchten Bedingungen bis zu 10 000 min lang trocken und warm halten soll. Die Konstruktion lässt Feuchtigkeit entweichen, reduziert den Wärmeverlust auf nahezu null und bietet ein angenehmes Wärme-Gewichts-Verhältnis. Die Jacke ist ab August im Handel. Preis: 750 €.

Schneller Sieg über Mücke &Co.


Foto: Kamedi GmbH

Jucken ade: Heat_it von Kamedi ist ein smartes Gadget für Android- und iOS-Smartphones. Verbunden mit dem Ladeanschluss, ermöglicht das kleine Gerät Outdoorsportlern die schnelle und problemlose Behandlung von Insektenstichen durch Wärme. Über die zugehörige App können Behandlungsdauer und Temperatur individuell eingestellt werden. Heat_it benötigt keine eigenen Batterien und kann an Schlüsselbund oder Rucksack befestigt werden. Der Preis liegt zwischen 29,95 € und 39,95 €.

Tracker macht Leistung digital sichtbar


Foto: Mammut

Die Climbax-Tracker von Mammut ermöglichen Sportkletterern fundierte Trainingsanalysen. Im Zusammenspiel mit einer App zeichnen zwei Armbänder Höhengewinn und weitere relevante Bewegungsdaten auf, die dann mit dem Trainingspartner oder der Community verglichen werden können. Ob Trainingsanalyse oder der Vergleich mit den Freunden: Der Klettertracker Climbax macht die Leistung an der Wand digital sichtbar. Was der Tracker, der im Sommer auf den Markt kommt, kostet, lässt der Hersteller offen.

Spieglein, Spieglein, wer ist die Sportlichste …?


Foto: Christoph Mannhardt

Die Fitnessstudios sind geschlossen, aber es geht auch ohne sie. Wer ohne große Geräte daheim trainieren mag, bekommt mit dem Smart Mirror von Vaha eine schlanke Alternative in Lebensgröße. Der intelligente Fitnessspiegel bietet viele Work-outs aus den Kategorien Cardio, Kraft, Yoga, Tanz und Beweglichkeit sowie Personal Trainings per Video-Call. Der Spiegel ist mehr als nur „Vorturner“. Er ist ein Designstück für zu Hause aus Stahl, gebürstetem Aluminium und Glas. Das Prachtstück ist bereits auf dem Markt und kostet rund 2268 €.

Schlafplatz und Stauraum auf dem Autodach


Foto: Thule AB

Mit dem Tepui Foothill zeigt Thule ein neues Raumkonzept. Aufgebaut bietet das Dachzelt zwei Erwachsenen bequem Platz zum Schlafen. Zusammengelegt ist das Zelt so kompakt, dass auf dem Dach Stauraum für Fahrräder, Kajaks oder Gepäck bleibt. Das Teleskopgestänge ermöglicht einen einfachen Auf- und Abbau durch eine Person, das symmetrisch designte Zelt kann auf beiden Seiten des Autos montiert werden. Zu kaufen ist das Zelt ab April dieses Jahres, der Kostenpunkt beträgt 1699 €.

Stellenangebote

Universität Stuttgart

W3-Stiftungsprofessur für Effizientes Produktionsmanagement durch Digitalisierung

Stuttgart, Freudenstadt
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (W2) Dezentrale Netze für regenerative Energien

Kempten
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professur (W2) für das Lehrgebiet "Software-Entwicklung"

Esslingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) Lehrgebiet "Cyber-Resilienz in IT-Systemen" an der Fakultät Angewandte Informatik

Deggendorf
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Professur für das Lehrgebiet Robotik und Produktionsautomatisierung (m/w/d)

Nürnberg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) "Industrial IoT"

Kempten
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft

Professur (W2) Automatisierungstechnik in der Fertigung

Aalen
TU Bergakademie Freiberg

W3-Professur "Zivilrecht, insbesondere Innovations- und Technikrecht"

Freiberg
Hochschule Hannover

Professur (W2) für Messtechnik mit dem Schwerpunkt Energietechnik und Grundlagen der BWL

Hannover
Hochschule Hannover

Professur (W2) für Werkstoffe der Elektrotechnik, Energiespeichertechnologien sowie Physik

Hannover
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 5 aus der Kategorie Gesundheit