IT-Arbeitsmarkt 14. Jul 2018 Dawid Gryndzieluk

VDI warnt vor Informatiker-Mangel

Ein düsteres Bild des deutschen IT-Arbeitsmarkts zeichnete Dieter Westerkamp, Bereichsleiter Technik und Wissenschaft im VDI: Er präsentierte auf der Cebit die Ergebnisse einer Studie zur digitalen Transformation. „Die Lage muss sich verbessern – die Umfrage hat eine prekäre Situation auf dem IT-Arbeitsmarkt aufgezeigt.

Insbesondere der Fachkräftemangel macht der IT-Branche zu schaffen!
Foto: panthermedia.net/IgorTishenko

So halte lediglich ein Drittel der befragten VDI-Mitglieder die Lage für gut oder sehr gut. Die Verfügbarkeit von Fachkräften hielten 46 % für unterdurchschnittlich. Zwei Drittel der Befragten gaben als Begründung mangelnde Bewerberzahlen an.

Das deckt sich mit vorgelegten Zahlen: Auf einen Informatiker kommen fünf freie Stellen, insgesamt 41 350. Die hungrigste Sparte ist hierbei die Softwareentwicklung. Zwar stieg die Zahl der Informatik-Erstsemester an, doch dieser Zuwachs werde laut Westerkamp den Bedarf nicht decken.

Etwa die Hälfte der Unternehmen nehme daher IT-Dienstleister in Anspruch – etwa 44 % investieren in die Weiterbildung des eigenen Personals. Besonders Großunternehmen verlegen Geschäftszweige kurzerhand ins Ausland (41 %).

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

Berlin
Diamant Polymer GmbH

Vertriebsingenieur Deutschland (w/m/d)

Mönchengladbach
Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Berliner Hochschule für Technik (BHT)

Professur Additive Fertigung

Berlin
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (W2) Geriatrische Robotik

Kempten
Technische Hochschule Mittelhessen

W2 Professur mit dem Fachgbiet Softwaretechnik und Informationssicherheit

Friedberg
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Energieeffiziente Maschinensysteme für Baumaschinen

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Automatisierung und Vernetzung mobiler Maschinensysteme

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Assistenz und Diagnosesysteme für Landmaschinen

Deutz
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Informationstechnik