Erfolgreicher Raketenstart 20. Jul 2020 Von Iestyn Hartbrich

Start in den Marssommer

Mit dem erfolgreichen Start der Arabischen Sonde „Al Amal“ ist die erste von drei Marsmissionen in diesem Jahr eingeläutet.


Foto: Mohammed Bin Rashid Space Centre

Der Marssommer hat begonnen. Mit der Sonde „Al Amal“ der Vereinigten Arabischen Emirate ist die erste von insgesamt drei Marsmissionen unterwegs zum Erdnachbarn. Um 6.58 Uhr Ortszeit startete eine Mitsubishi-Rakete vom Typ MH-2A erfolgreich vom japanischen Startplatz Tanegashima aus. Die zweite Stufe der Rakete habe die Sonde bis auf 38 000 km/h beschleunigt, teilte das Mohammed Bin Rashid Space Centre mit. Die Ankunft am Mars ist für Februar 2021 nach einer Reise von 493 Mio. km geplant.

„Al Amal“ oder englisch „Hope“ ist Teil der Emirates Mars Mission, der ersten arabischen Mission außerhalb des Erdorbits. Das Ziel der Mission besteht darin, erstmals ein vollständiges Bild des Marsklimas über ein ganzes Marsjahr zu zeichnen. „EMM wird zum ersten Mal die Marsatmosphäre im globalen Maßstab untersuchen“, sagt die Forscherin Mariam Rashid al Fandi Al Shamsi. „Bislang wissen wir nur wenig, weil wir die Satelliten in festen Zeitzonen beobachten.“

„Al Amal“ wiegt voll betankt 1350 kg und ist mit drei in den USA gebauten wissenschaftlichen Instrumenten ausgestattet: der Kamera Exi, dem UV-Spektrometer Emus und dem Infrarotspektrometer Emirs. In der Kombination messen diese die Konzentrationen der wesentlichen Gase in allen Atmosphärenschichten. Die Sonde soll einen elliptischen Orbit von 20 000 km x 43 000 km einnehmen.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Stadt Viernheim

Stadt- und Bauleitplanung (m/w/d)

Viernheim
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Universität Paderborn

W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik

Paderborn
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Produktion