Kleinsatelliten-Starts 15. Jun 2021 Von Iestyn Hartbrich

SpaceX und die Lückenfüller

Exolaunch füllt bei großen Satellitenstarts den verbliebenen Frachtraum auf. Nun verzeichnet das Unternehmen einen Rekord.


Foto: Dispenser Exolaunch SpaceX Rideshare

Wenn die Falcon9-Rakete abhebt, hat Exolaunch seine Aufgabe erfüllt. Das Berliner Unternehmen integriert kleine Satelliten im verbliebenen Frachtraum, den der große Satellit des Hauptkunden nicht benötigt. Rideshare nennt sich das Prinzip (dt. Mitfahrgelegenheit); der Raketenkonzern SpaceX bietet es regelmäßig an. Der Vorteil aus Sicht der Kleinsatellitenbetreiber: Kampfpreise. 1 Mio. € verlangt SpaceX für 200 kg und damit deutlich weniger als eine eigene Rakete.

Nun hat Exolaunch seine bisher umfangreichste Mitfahrgelegenheit organisiert. Für einen Falcon9-Start im Juni hat das Unternehmen 29 Satelliten aus den USA, aus Europa und Südamerika in die Rakete integriert. Gesamtgewicht: 1 t. Connor Jonas, Programmmanager bei Exolaunch, spricht von „der bislang herausforderndsten Mission“.

Exolaunch und SpaceX haben sich 2020 auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Das Berliner Unternehmen liefert die Technik für den Transport und die Separation der Satelliten.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Shell

Engineer Industrial Applications (m/f/d)

Hamburg
Westfälische Hochschule

Professur Konstruktionslehre (W2)

Gelsenkirchen
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Automatisierung und Robotik

Saarbrücken
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Universität Ulm

Referent/in (m/w/d) für Technologietransfer und Projektmanagement

Ulm
Hochschule Anhalt

Lehrkraft (m/w/d) für besondere Aufgaben

Köthen
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Mobile autonome Systeme"

Deggendorf
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Algorithmen in der Robotik

Kempten
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Professorin/Professor (m/w/d) (Besoldungsgruppe W 2) Professur für Wasserstoffsicherheit und Werkstofftechnik

Schweinfurt
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Professur für "Maschinenbau und Verfahrenstechnik in der Landwirtschaft"

Triesdorf
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Raumfahrt