Zahl der Woche 17. Nov 2016, 07:22 Uhr Jens D. Billerbeck

Roboter mit Infineon-Chips löst Zauberwürfel in Weltrekordzeit

In diesem Roboter wurde der Weltrekord im Lösen des Rubiks Cube durchgeführt.
Foto: Billerbeck

Zum Weltrekord trug der Mikrocontroller Aurix bei, laut Infineon einer der leistungsfähigsten Minicomputer weltweit. Im Auto schaffen Bausteine wie dieser die technischen Voraussetzungen für das autonome Fahren.

Beim Rubik‘s Cube ermöglichte Aurix die beste Zeit, seitdem der Ungar Erno Rubik den Würfel 1976 erfunden hatte. Ein Mensch benötigt zum Lösen mindestens 4,9 s. Das ist der derzeit beste Wert eines sogenannten Speedcubers, den das Guinness-Buch der Weltrekorde verzeichnet.

Die sechs Flächen des Zauberwürfels bestehen aus jeweils neun Quadraten einer Farbe, die sich gegeneinander verdrehen lassen. Ziel ist es, die Plättchen in die Ausgangsstellung zurückzudrehen. Dabei sind rechnerisch mehr als 43 Trillionen Kombinationen der farbigen Quadrate möglich.

Um ein derart komplexes Rätsel maschinell zu lösen, ist eine hohe Rechenleistung nötig. Ähnliche Rechenleistungen sorgen in Assistenzsystemen im Auto für minimale Reaktionszeiten bei Taktfrequenzen von 200 MHz. Dadurch kann ein Fahrzeug z. B. bei einem plötzlich auftauchenden Hindernis sicher und zuverlässig bremsen.

Stellenangebote

Panasonic Industrial Devices Sales Europe GmbH

Produktmanager/Key Account Manager (m/w/d) Kundenspezifische Elektronikprodukte

Lüneburg
G/BT Bäckerei Technologie

Technischer Redakteur (m/w/d) für Betriebsanleitungen im Maschinenbau

Villingen-Schwenningen
EUROIMMUN AG

Ingenieur Technische Optik / Entwicklungsingenieur Optik (m/w)

Dassow
EUROVIA VBU GmbH

Bauleiter (m/w/d) für den Bereich Straßen-, Tief- und Asphaltbau

Michendorf (Potsdam)
Optivac AG über WILHELM AG

Leiter Beschichtung (m/w)

Diepoldsau (Schweiz)
Hochschule Osnabrück

Professur (W2) für Technische Produktentwicklung

Osnabrück
BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG

Projektmanager Anlagenbau (m/w/d)

Solingen
Bundesbau Baden-Württemberg

Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik/Bauingenieurwesen/Tiefbau

Schwäbisch Hall
CAPERA Gruppe - Personalberatung und Personalentwicklung

Lean Manager als stellvertretende Leitung Optikproduktion (w/m/d)

Raum Nürnberg
Technische Hochschule Ulm

Professur - Softwareentwicklung und Embedded Systems

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Technik