07. Feb 2020 Von Ilona Hörath

Spielend schlauer werden

Spielwarenmesse NürnbergAuf der Weltleitschau setzte die Branche auf Ökologie und Nachhaltigkeit. Kinder sollen spielend Spaß haben und dabei fürs Leben lernen. Die Digitalisierung kommt nicht zu kurz.


Foto: Bakoba

Flexibel und robust

Damit können Kinder nach Herzenslust konstruieren: Mondautos, Elefanten, Flugzeuge, Dinos, Formel-1-Flitzer oder alles, was die Fantasie hergibt. Bakoba, entwickelt von zwei dänischen Architekten und ausgezeichnet mit dem Red Dot Design Award, setzt bei seinem soften Konstruktionsspielzeug auf 100 % EVA-Schaum (Ethylen-Vinylacetat). Die Bauteile finden immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück. Zudem lassen sie sich mit Lego, Geomag und K‘nex kombinieren. Die Kopenhagener freuen sich über das „lautlose Spiel“ – was zumindest das Spielzeug selbst betrifft. Das Material ist bei 30 °C maschinenwaschbar, was bedeutet: Wer ein Schiff baut, kann dies auch getrost zu Wasser lassen. Ab 39 € (für 46 Teile).

Für eine saubere Stadt


Foto: Bruder Spielwaren

Nutzfahrzeuge haben mehr Spielwert, sagt Paul Heinz Bruder, Diplomingenieur und geschäftsführender Gesellschafter des 1926 gegründeten fränkischen Spielwarenherstellers Bruder. Im Kleinen wie im Großen sorgt der neue „MAN TGS Lkw Straßenreinigung“ (60 € bis 70 €) für saubere Straßen und Gehwege, und das im Maßstab 1:16. Der Kehrmaschinenaufbau mit den rotierenden und verstellbaren Reinigungsbürsten ist detailgetreu gestaltet, ebenso das flexible Saugrohr mit Aufhängung. Die Räder werden im Zwei-Komponenten-Spritzgussverfahren gefertigt, so dass Felge und Profilreifen sich nicht voneinander lösen.

Tischlern wie die Großen


Foto: The cool tool GmbH

Aus eins mach vier: Für die Jüngsten unter den Nachwuchsbastlern hält das modulare „Playmake 4in1“-System gleich vier Modellbaumaschinen bereit, die sich zusammenstecken lassen und funktionsgleich mit den „großen“ Werkzeugmaschinen sind: Drechseln von Weichhölzern, Schleifen von Werkzeug, Bohren von Holz und Sägen von Sperrholz und Balsa. Dem österreichischen Hersteller The cool tool sind kindersichere Konstruktionen wichtig. Der Playmake-Kasten (ca. 120 €) kommt u. a. mit einem 12-V-Sicherheitsnetzteil, starker und effizienter Motorgetriebe-­Einheit, Maschinenbett, Schleifpapier, Drechselmesser und einer detaillierten Anleitung.

Gut gerechnet


Foto: ESM Visions GmbH

Mathe zum Anfassen? Ja, das ist möglich. Im Basisset von Calculix (59 €) befinden sich 47 Bausteine aus recyceltem Flüssigholz, jeder von ihnen stellt eine Zahl dar und ist genauso hoch wie ihr Wert. Welche Summe ergibt sich, wenn man eine Zwei mit einer Höhe von 2 cm auf eine 3 cm messende Drei stapelt? Die Lösung ist die Fünf, die genau 5 cm hoch ist. Gleiche Höhe, gleicher Wert: Mathe und damit die Grundrechenarten lernen und begreifen mal ganz anders dank gut gemachter Haptik. Die Zahlenbausteine werden in Kooperation mit dem Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow hergestellt. Als teurere Variante bietet das Ratzeburger Start-up ESM Visions die Bausteine auch aus leicht geöltem Buchenholz an.

Der Name der Eule


Foto: ITR GmbH

Luka heißt die elektronische Eule von ITR, die Kinder zum Lesen von gedruckten illustrierten Büchern verführen will. Dazu lädt man die Luka-App herunter, verbindet die Eule mit der Smartphone-App und legt Luka ein Kinderbuch zu Füßen: Schon startet sie mit dem Vorlesen. Die integrierte Kamera ermittelt, welche Buchseite aufgeschlagen ist, und folgt der Lesegeschwindigkeit des Kindes. Vier Bücher bringt die Eule bereits mit, mehr als 500 Buchtitel – vom Kinderbuchklassiker bis zur Neuerscheinung – können in der Luka-Cloud kostenpflichtig abgerufen werden. Alle wurden zuvor professionell eingesprochen. Eltern können aber auch die Aufnahmefunktion nutzen und selbst ein Buch einsprechen. 199 €.

Grünes Spiel


Foto: Science4You

Der „Green Science“-Kasten (ca. 17 €) ist nach Angaben des portugiesischen Herstellers Science4You das erste Science-Spielzeug, das gänzlich plastikfrei ist. Entwickelt von Biologen und Chemikern, will der Experimentierkasten das Thema Nachhaltigkeit spielerisch vermitteln. Kinder ab sechs Jahren sollen – begleitet von den Eltern – in mehr als 15 Experimenten lernen, wie man mit erneuerbaren Energien einen Solarofen betreibt oder wie man richtig kompostiert. Zum Lieferumfang gehören Wissenschaftspuzzle, Holzspatel, biologisch abbaubarer Pflanzentopf, Baumwollbällchen, Pflanzerde und -samen und einiges mehr.

Stellenangebote

Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen

Sachbearbeiter / Diplom-Bauingenieur (FH) (m/w/d)

Höhr-Grenzhausen
Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen

Fachbereichsleiter / Diplom-Bauingenieur (FH) (m/w/d)

Höhr-Grenzhausen
ADMEDES GmbH

Werkstoffwissenschaftler (m/w/d)

Pforzheim
ADMEDES GmbH

Senior Ingenieur QM & Regulatory Affairs (m/w/d)

Pforzheim
Technische Universität Braunschweig

Juniorprofessur für "Raumfahrtantriebe" (W1 mit Tenure Track nach W2)

Braunschweig
über Dr. Schmidt & Partner Personalberatung GmbH

Gutachter/Fachspezialist (m/w/d) für sicherheitsrelevante Anlagenkomponenten

Deutschschweiz (Schweiz)
Staatliches Baumanagement Hannover

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik

Hannover
Fachhochschule Aachen

Professur (W2) "Fahrzeuginterieur"

Aachen
Staatliches Baumanagement Hannover

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik

Hannover
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) Zentrale

Architekten / Bauingenieure / Ingenieure der Versorgungstechnik (m/w/d) im Bau- und Gebäudemanagement

Gießen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Technik