Neue Rover-Mission 29. Jul 2020 Von dpa/Fabian Kurmann

Technologie aus Deutschland für den Mars

Bei der Bestimmung des Wetters auf dem Mars helfen Thermosensoren aus Jena.


Foto: NASA/JPL-Caltech

Sensoren aus Jena sind bei der Mars-Rover-Mission 2020 dabei, die am Donnerstag starten soll. Es handele sich dabei um Thermosensoren, teilte das Jenaer Leibniz-Institut für Photonische Technologien am Mittwoch in Jena mit. Sie sollen berührungslos die Oberflächentemperatur auf dem Mars messen und damit Informationen für ein besseres Verständnis der Bedingungen auf dem roten Planeten liefern.

Instrumentenpaket soll Wetterinfos liefern

Die Thermosensoren des Leibniz-Instituts seien Teil eines Instrumentenpakets, das ein Forschungsteam der spanischen Weltraumorganisation Inta entworfen habe. Es soll bei der Mission Informationen über das Wetter liefern – von der Windgeschwindigkeit über die Temperatur bis zu Feuchtigkeit. Zudem würden Menge und Größe von Staubpartikeln in der Marsatmosphäre gemessen.

Sauerstoff aus der Marsatmosphäre

Die US-Raumfahrtorganisation Nasa wolle mit dem Rover auch Methoden prüfen, um Sauerstoff aus der Marsatmosphäre zu gewinnen und nach weiteren Ressourcen wie Wasser unter der Oberfläche zu suchen. Das Jenaer Institut war nach eigenen Angaben bereits bei zwei anderen Mars-Projekten 2012 und 2018 mit Sensoren dabei.

Stellenangebote

Technische Universität Darmstadt

Universitätsprofessur Fahrzeugtechnik (W3)

Darmstadt
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft

W2 Professur Nachhaltige Werkstoffe in der Kunststofftechnik

Aalen
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

W2-Professur für das Fachgebiet "Digitale Signalverarbeitung"

Karlsruhe
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Professor (m/w/d) für Automatisiertes Fahren / Fahrerassistenzsysteme (W3)

Zwickau
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Professor (m/w/d) für Sachverständigenwesen / Unfallrekonstruktion (W2)

Zwickau
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Professor (m/w/d) für Fahrzeugmesstechnik / Technische Akustik (W2)

Zwickau
Stadt Dreieich

Projektingenieur*in Kanal im Produkt Abwasserentsorgung

Dreieich
Universität Stuttgart

Professur (W3) "Thermische Energiespeicher"

Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH

Bausachverständiger / SiGeKo (m/w/d)

keine Angabe
Technische Hochschule Rosenheim

Professorin / Professor (m/w/d) für das Lehrgebiet Verfahrenstechnische Simulation

Burghausen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Technik