Telekommunikation 05. Apr 2022 Von André Weikard

Millionen Deutsche haben noch nie das Internet genutzt

Nicht wenige werden nervös, wenn sie auch nur für Stunden von der Onlinewelt abgeschnitten sind – andere waren noch nie im Netz. 3,8 Mio. sogenannte „Offliner“ zählt das Statistische Bundesamt in Deutschland. In anderen europäischen Ländern ist der Anteil an der Bevölkerung noch weitaus größer.

6 % der Deutschen nutzen das Internet nicht. Weltweit ist mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung noch nie online gewesen.
Foto: panthermedia.net/ Nils Weymann

Der Chat per Smartphone, das Onlineshopping oder die Nutzung von Social Media sind für eine große Mehrheit der Bevölkerung alltäglich geworden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren im Jahr 2021 in Deutschland aber noch immer rund 6 % der Menschen im Alter zwischen 16 und 74 Jahren sogenannte Offliner – sie hatten noch nie das Internet genutzt. Das entspricht rund 3,8 Mio. Menschen.

Glasfaserausbau: Akzeptanz könnte besser sein

Am größten ist der Anteil der Internetabstinenzler in der Altersgruppe der 65- bis 74-Jährigen: Hier gilt jeder Fünfte (21 %) als Offliner. In der Altersgruppe der 55- bis 64-Jährigen sinkt der Wert bereits deutlich auf 8 %. Und in den Altersgruppen unter 55 Jahren gab es höchstens noch 3 % Offliner.

In einem EU-Land ist noch jeder fünfte Einwohner Offliner

Deutschland liegt mit beim Anteil der Internetnutzer leicht über dem europäischen Mittel. Im EU-Durchschnitt galten laut Eurostat im Jahr 2021 rund 8 % der Bürger als Offliner. In den Mitgliedstaaten der Europäischen Union gab es dabei deutliche Unterschiede: In Irland, den skandinavischen Staaten, den Niederlanden und Luxemburg lag der Anteil der 16- bis 74-Jährigen, die noch nie das Internet genutzt hatten, jeweils unter 5 %. Die höchsten Anteile verzeichneten Griechenland (20 %) sowie Bulgarien (17 %) und Portugal (16 %). Damit schlägt sich das wirtschaftliche Nord-Süd-Gefälle innerhalb der Union auch im Zugang zu modernen Kommunikationsmitteln nieder. Weltweit sind noch weit mehr Menschen bei der Nutzung des vermeintlich universellen „World Wide Web“ außen vor: Laut Schätzungen der Internationalen Fernmeldeunion der Vereinten Nationen (ITU) hatten im Jahr 2021 rund 37 % der Weltbevölkerung noch nie das Internet genutzt – das sind 2,9 Mrd. Menschen weltweit.

Mangelnde Breitbandanbindung bremst Schulen

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Fachhochschule Dortmund

Professor*in (w/m/d)

Dortmund
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Verwaltungsangestellte (w/m/d) Key Account Management für Infrastrukturangelegenheiten

Hamburg
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d) (Elektroingenieurin/Elektroingenieur)

Braunschweig
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Verwaltungsangestellte (w/m/d) Key Account Management für Infrastrukturangelegenheiten

Hamburg
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Versorgungsingenieure/-innen (w/m/d) als Projektsachbearbeiter/-innen

Bonn
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Professorin/Professor (m/w/d) Professur für Automatisierungstechnik - Regelungs- und Messtechnik

Schweinfurt
Fachhochschule Bielefeld

W2-Professurvertretung für das Lehrgebiet Ingenieurinformatik

Bielefeld
Universität Siegen

Juniorprofessur (W1 LBesG NRW) für Energieverfahrenstechnik (mit Tenure Track auf eine unbefristete W2-Universitätsprofessur)

Siegen
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik (Stark- und Schwachstromtechnik) / Techniker (w/m/d)

Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Versorgungstechnik / Techniker / Meister (w/m/d) mit entsprechender Ausbildung

Schwäbisch Gmünd
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Telekommunikation