Tipps fürs Grüne 22. Apr 2021 Von Bettina Reckter

Gartentechnik: Wässern, schneiden, pflegen

Im Frühjahr fallen für Hobbygärtner vielfältige Aufgaben an – zum Beispiel die Bewässerung für heiße Tage installieren oder Hecken und Büsche in Form bringen. Hier ein paar Techniktipps auch für den kleinen Geldbeutel.

Beerenpflücken leicht gemacht


Foto: esschert design

Wer ein paar Beerensträucher sein eigen nennt, weiß wie schwierig das Pflücken der kleinen empfindlichen Früchtchen sein kann. Eine schnelle und einfache Ernte verspricht da der Beerenpflücker von Esschert Design. Mit ihm lassen sich viele Früchte gleichzeitig erfassen, indem man die Beeren hinter den Zähnen aus Metall einhakt. Zieht man nun den Pflücker nach vorn, fällt die Ernte sanft in das Kästchen aus FSC-zertifiziertem Buchenholz. Preis: 16,99 €.

Ab durch die Hecke


Foto: Einhell

Benötigt die grüne Grenze zum Nachbarn einen frischen Schnitt, kann vielleicht die Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li von Einhell helfen. Das nur 2 kg schwere und doch leistungsstarkes Gerät ist mit einem langlebigen Metallgetriebe ausgestattet. Dank der aus lasergeschnittenem und diamantgeschliffenem Stahl gefertigten Messer gelingen saubere Schnittresultate. Für die Sicherheit sorgt der integrierte Zweihandschalter. Beim Loslassen kommen die Messer in weniger als 1 s zum Stillstand. Zum Lieferumfang gehören allerdings weder Batterie noch Ladegerät. Preis: 64,95 €.

Viel mehr als nur Deko


Foto: Gardena

Sie wollen ein Insektenhotel installieren, haben aber weder Wand noch Baum zum Aufhängen? Dann stecken Sie es doch einfach in einen großen Blumentopf. Hierfür bietet sich das ClickUp-System von Gardena an. Die Basis bildet ein Stiel aus FSC-zertifiziertem Lärchenholz, der mit einem Fuß aus rostfreiem Edelstahl im Balkonkasten oder in der Erde verankert wird. Oben sitzt ein Anschlussstück, auf dem sich unterschiedliche Aufsätze ganz einfach per Klick befestigen lassen – zum Beispiel ein Insektenhotel, eine mit Lampenöl betriebene Fackel, eine Pflanzschale oder eine Vogelfutterstation. Preis: 14,99 € für den Stiel plus z. B. 44,99 € für das Insektenhotel.

Sanfter Rechen statt lärmendem Laubsauger


Foto: Franz Jost AG

Zugegeben, es ist ein Glaubenskrieg, ob Laub zusammengekehrt oder mit einem motorbetriebenen Gebläse in die Ecke getrieben werden soll. Wer ein gutes Werk für im Laub verstecktes Getier tun möchte und sich deshalb für die Handarbeit entscheidet, findet bei der Franz Jost AG ein bewährtes Produkt. Der Rasenrechen mit 94 cm Breite hat 48 Zinken aus Kunststoff und eignet sich für große Flächen. Sein Kamm mit den abgerundeten Zinken ist elastischer und leichter und deshalb auch besser zu handhaben als seine Kollegen aus Metall. Preis: je nach Modell 12 € bis 32 €.

Einfach Wasser sparen


Foto: Gardena

Nicht nach dem Gießkannenprinzip, sondern nach tatsächlichem Bedarf sollten Pflanzen im Garten gegossen werden. Mit den intelligenten Bewässerungslösungen von Gardena gelingt das ohne weiteres Zutun. Der smart Sensor ermittelt die Bodenfeuchte und -temperatur im Wurzelbereich der Pflanzen und sendet die Daten per Funk an das Herzstück des vernetzten Gartens, das smart Gateway. Ist der Boden zu feucht, wird die automatische Bewässerung über den smart Water Control ausgesetzt. Steuern lässt sich das Ganze zudem über eine App. Systempreis: 269,99 € (für smart Gateway, smart Sensor und smart Water Control).

Stellenangebote

Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg

Professuren für Elektrotechnik

Friedrichshafen
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Professur (W2) Selbstlernende und Adaptive Systeme

Regensburg
Technische Hochschule Bingen

W2-Professur Mathematik und Data Science (m/w/d)

Bingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Network Communication

Cham
Hochschule Flensburg

Laboringenieur*in für den Bereich Elektrotechnik und Elektromaschinenbau (d/m/w)

Flensburg
Technische Universität Darmstadt

Universitätsprofessur (W3) Product Life Cycle Management

Darmstadt
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) für das Fachgebiet: Hochfrequenztechnik

Frankfurt am Main
Technische Hochschule Mittelhessen

Professur (W2) mit dem Fachgebiet Life Cycle Assessment und Circular Economy

Friedberg
Hochschule Kaiserslautern

W2-Professur - Verfahrenstechnik und Apparatebau

Kaiserslautern
Hochschule Osnabrück

Professur (W2) für Mechatronik

Osnabrück
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Top 10 aus der Kategorie Umwelt