Deutscher Ingenieurtag 2021 27. Mai 2021 Von Stephan W. Eder

Klimaschutz ist Teamarbeit

Das Pariser Klimaziel ist nur mit intensivem Technologiewandel, klarem politischen Rahmen und internationaler Kooperation erreichbar.


Foto: dpa Picture-Alliance/Reuters/Fabrizio Bensch

Ralph Appel brachte es gleich zu Beginn auf den Punkt: „Alle werden sich dem großen Ziel, die Klimaerwärmung zu begrenzen, unterordnen und dazu beitragen müssen. Lösungen für das 1,5-Grad-Ziel werden wir nur gemeinsam erarbeiten können“, sagte der Direktor des VDI am Donnerstag letzter Woche zum Auftakt des 30. Deutschen Ingenieurtags (DIT), dem ersten in der Geschichte des Vereins, der rein virtuell stattfand. „Gemeinsam für das 1,5-Grad-Klimaziel“ war das Motto des DIT. Vor Jahresfrist gewählt, konnte es angesichts des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz und der kommenden Bundestagswahl kaum eine größere Aktualität haben.

Das 1,5-Grad Ziel erfordere vor allem Ingenieurinnen und Ingenieure als die Gestaltenden der Technikzukunft, wie Appel es ausdrückte, „denn wir bringen am Ende die Innovation“. Sie sei entscheidend dafür, ob das Klimaziel erreicht werde, und damit auch dafür, ob auch die nächsten Generationen einen lebenswerten Planeten vorfänden.

Technologien zum Klimaschutz sind da – es braucht mehr Solidarität

„Die Technologien sind da – aber was wir wirklich brauchen, ist ein verstärktes Gefühl der Solidarität“, mit diesen Worten brachte Mark G. Lawrence, wissenschaftlicher Direktor am Institut für trans­formative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) in Potsdam, eine globale Perspektive auf den DIT. CO2 verbreite sich global und der Wohlstand einzelner Länder dürfe nicht zum Schaden für andere werden. „Es reicht nicht, wenn Deutschland seinen Teil für 1,5 °C einhält. Es braucht einen Willen, in Vorleistung zu gehen. Wenn wir die Welt zum 1,5-Grad-Ziel bringen wollen, muss Deutschland viel mehr tun.“

Lesen Sie mehr zum Deutschen Ingenieurtag:

Konzepte für den Klimaschutz

So erreichen Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland das 1,5-Grad-Ziel

Hohe Auszeichnungen auf dem DIT vergeben

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

embeX GmbH

Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w/d)

Mülheim-Kärlich
BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Bachelor (of Science/Engineering) bzw. Diplom-Ingenieur*in (FH) (m/w/d) - Automation und Robotik / Automatisierungstechnik oder ähnliche Fachrichtung

Berlin
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Dortmund
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)

Berlin
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) W2 Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
SPITZKE GMBH

Elektroingenieur (m/w/d) als Planungsingenieur (m/w/d) Oberleitung

Berlin, Bochum, Buchloe
Fernstraßen-Bundesamt (FBA)

Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (Bachelor / FH-Diplom) als technische Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d)

Bonn, Leipzig
Fachhochschule Münster

Professur für "Optische Technologien und Materialien" im Fachbereich Physikingenieurwesen

Münster
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Mechatronik

Bremen
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Produktentwicklung und Produktlebenszyklus-Management / Product Development & Life Cycle Management

Bremen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Umwelt