UMWELT 16. Nov 2017 Jens D. Billerbeck/dpa

Naturkautschuk aus Löwenzahn

Der Reifenhersteller Continental erforscht in den kommenden Jahren in Anklam den Russischen Löwenzahn als Ausgangsmaterial zur Gewinnung von Naturkautschuk. Am vergangenen Montag starteten dort mit dem ersten Spatenstich die Bauarbeiten für ein Forschungslabor.

Löwenzahn im Logo: Künftig könnten Reifen auf Basis von Naturkautschuk hergestellt werden, der aus heimischem Löwenzahn gewonnen wird.
Foto: Continental

Der Reifenhersteller will eigenen Angaben zufolge 35 Mio. € in den Standort investieren und das mit dem Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie entwickelte Verfahren Zug um Zug zur Serienreife bringen.

Bislang wird Naturkautschuk aus dem subtropischen Baum „Hevea brasiliensis“ gewonnen. Rund 95 % der weltweiten Gesamtproduktion stammen nach Angaben des Fraunhofer-Instituts aus Südostasien. Mit dem Anbau des Russischen Löwenzahns und der Gewinnung von Kautschuk aus dem Latexsaft der Wurzel soll eine nachhaltige und regionale Rohstoffbasis etabliert werden. Nach Angaben von Continental kann bei der Reifenproduktion nicht auf Naturkautschuk verzichtet werden.

Laut dem Unternehmen wurde auf Versuchsflächen um Anklam bereits Russischer Löwenzahn angebaut. Die Flächen sollen sukzessive auf 800 ha ausgeweitet werden. Vor mehr als einem Jahr hatte Continental seine Investitionspläne in Anklam bekannt gegeben. Nach dem lateinischen Namen des Löwenzahn heißt das Forschungslabor Taraxacum Lab.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hochschule Anhalt

Lehrkraft (m/w/d) für besondere Aufgaben

Köthen
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Mobile autonome Systeme"

Deggendorf
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Algorithmen in der Robotik

Kempten
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Professorin/Professor (m/w/d) (Besoldungsgruppe W 2) Professur für Wasserstoffsicherheit und Werkstofftechnik

Schweinfurt
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Professur für "Maschinenbau und Verfahrenstechnik in der Landwirtschaft"

Triesdorf
Bundesanstalt für Straßenwesen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Bergisch Gladbach
Berliner Hochschule für Technik (BHT)

Professur (W2) Gebäudetechnik und Energiemanagement

Berlin
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Sachverständige / Sachverständigen (w/m/d) Immobilienbewertung

Koblenz
BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Physikalische Ingenieurwissenschaft o. vglb.

Berlin-Steglitz
Auswärtiges Amt

Ingenieur/-in (m/w/d) als Gefahrgutbeauftragte/-n und zur Unterstützung des Umweltmanagements gemäß EMAS (Eco Management and Audit Scheme)

Berlin
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Umwelt