Führungswechsel bei Salzgitter 19. Okt 2020 Von Iestyn Hartbrich

Vom Wind zum Stahl

Der Vattenfall-Manager Gunnar Groebler wird ab Frühjahr 2021 Salzgitter-CEO.


Foto: Vattenfall AB

Deutschlands zweitgrößter Stahlkonzern, die Salzgitter AG, erhält zum 1. Juli 2021 einen neuen Chef. Gunnar Groebler, bislang im Vattenfall-Vorstand für das Windgeschäft zuständig, löst als CEO Heinz-Jörg Fuhrmann ab, der im kommenden Jahr 65 wird und zum 30. Juni planmäßig in den Ruhestand tritt.

Groebler wechselt in eine kriselnde Branche. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahrs schrieb Salzgitter unter dem Einfluss der Covid-19-Pandemie einen Verlust von 145 Mio. €. Insbesondere rückläufige Bestellungen aus der Automobilindustrie belasten das Ergebnis.

Beim niedersächsischen Stahlhersteller könnte es Groebler auch mit erneuerbaren Energieträgern zu tun bekommen. Salzgitter hat angekündigt, staatliche Subventionen vorausgesetzt, seine Hochöfen nach und nach abzuschalten und stattdessen eine wasserstoffbasierte Infrastruktur zur Eisenreduktion aufzubauen. Der für die Elektrolyseure benötigte Strom soll aus Wind- und Solarstrom stammen.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur im Teilprojekt "Innerparkverkabelung (IAG)" für Offshore Windparks (w/m/d)

Hamburg
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Werkstoffe