Börse 15. Nov 2022 Von Stefan Wolff

Parkettnotizen: Warum Social Media bei Anlegern out ist

Bei Facebook und Twitter müssen Zehntausende Mitarbeiter gehen. Die Kurse der einstigen Börsenstars kollabieren. Nur eine Korrektur nach dem Coronahype oder ist die Krise der sozialen Netzwerke von Dauer?

Social-Media-Unternehmen wie Facebook und Twitter haben die Grenzen ihres Wachstums erreicht. Die Suche nach neuen Geschäftsmodellen im Metaverse (Facebook) oder durch Bezahlmodelle (Twitter) verläuft bislang erfolglos.
Foto: panthermedia.net/fizkes

Mit Facebook und Twitter beherrschen gerade zwei völlig unterschiedliche Social-Media-Plattformen aus zwei völlig unterschiedlichen Gründen die Schlagzeilen und die Kurstafeln an der Börse. Facebook, einst Pionier der Branche, musste für das abgelaufene Quartal erstmals sinkende Nutzerzahlen bekannt geben. Gleichzeitig sank der Umsatz. Spätestens seitdem ist klar, dass die Social-Media-Branche ihren während Corona erworbenen Kredit aufgebraucht hat. Auch wenn die Netzwerke weiterhin genutzt werden, gehen die Menschen tatsächlich wieder auf die Straße und unternehmen Dinge miteinander.

Meta feuert 11 000 Mitarbeiter

Beim Facebook-Mutterkonzern Meta reagierte man drastisch. 11 000 der 80 000 Angestellten bekommen den Stuhl vor die Tür gesetzt. An der Börse zeigte man sich gleichermaßen elektrisiert und geschockt. Der Kurs stieg wieder, doch die Frage bleibt: Wie kann es sein, dass die Wachstumsbranche schlechthin schrumpft?

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur im Teilprojekt "Innerparkverkabelung (IAG)" für Offshore Windparks (w/m/d)

Hamburg
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Finanzen