Immobilien 24. Mrz 2022 Von Dieter W. Heumann

Warnung vor einem Ende des Booms

Die Preise für Wohnimmobilien steigen seit Jahren schneller als die Mieten. Bei höheren Zinsen könnte der Markt kippen.

Neubauten verteuern sich wegen Lieferengpässen, teurer Rohstoffe und strengerer Bauvorschriften.
Foto: PantherMedia / Kzenon

Die Deutsche Bundesbank schlug Ende Februar erneut Alarm für den Wohnimmobilienmarkt und warnte vor einer Blase. Die Notenbanker sehen eine zunehmende Entkopplung der Entwicklung von Mieten und Kaufpreisen. Im Vergleich zu 2021 seien die Preise für Eigentumswohnungen in den Metropolen um etwa 15 % angestiegen. Dagegen hat das Mietpreisniveau bei Neuverträgen nach Berechnungen des Analysehauses Bulwiengesa nur noch um 2,5 % zugenommen.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Universität Paderborn

W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik

Paderborn
Fachhochschule Münster

Professur "Polymerchemie und Kunststofftechnologie"

Münster
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Finanzen