Rohstoffe 18. Aug 2022 Von Peter Odrich Lesezeit: ca. 3 Minuten

Konjunktursorgen belasten Rohstoffpreise

Die Preise für Industriemetalle geben auf breiter Front nach – trotz hoher Herstellungskosten.

Eisenerz wie aus dieser Mine im ostchinesischen Nanshan ist auf den Weltmärkten derzeit nicht gefragt. Aus Sorge um die Konjunktur verringern Hüttenbetreiber ihren Ausstoß.
Foto: dpa Picture-Alliance/AP/Imaginechina/Wu xun

Nach den teilweise geradezu stürmischen Preiserhöhungen im Frühjahr dieses Jahres ist es an den meisten Metallmärkten inzwischen sehr ruhig geworden. Diese vor allem von konjunkturellen Sorgen ausgelöste Ruhe gilt ganz besonders für die großen Industriemetalle, die im zweiten Quartal ganz überwiegend Preiseinbußen hinnehmen mussten. Dabei wirkt zusammen, dass neben dem Ukrainekrieg die politischen Auseinandersetzungen um Taiwan die Konjunkturerwartungen belasten, zugleich ein in weiten Teilen der Welt starker inflationärer Druck zu spüren ist. All das macht weiten Teilen der Industrie große Sorgen, vor allem jenen Unternehmen, die in ihren Produktionsverfahren besonders auf Strom und Gas angewiesen sind. Da die konjunkturellen Erwartungen dementsprechend so gedämpft bis negativ sind, können die Bergbaukonzerne derzeit ihre eigenen starken Kostensteigerungen nicht zu Preiserhöhungen nutzen. Letzteres drückt die Metallpreise vielfach nur noch stärker und belastet zugleich auch die Börsenkurse der Metallproduzenten ganz beträchtlich.

Angebot wählen und sofort weiterlesen

  • Alle Beiträge auf vdi-nachrichten.com frei
  • 4 Wochen kostenlos
  • Monatlich kündbar

Oder werden Sie VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+.

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Produktentwicklung und Konstruktion (W2)

München
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Architekt/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Bernau, Cottbus, Frankfurt (Oder)
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/in (m/w/d) für Gebäude- und Energietechnik für den Landesbau

Bernau
EVH GmbH

Fachingenieur Anlagenerrichtung (m/w/d)

Halle (Saale)
Wirtschaftsbetrieb Hagen AöR

Bauingenieur*in der Fachrichtung Straßenbau / Tiefbau oder vergleichbar

Hagen
Langmatz GmbH

Entwickler Elektronik Hardware/Software für Stadtinfrastruktur Projekte (m/w/d)

Garmisch-Partenkirchen
Technische Hochschule Bingen

W2-Professur (m/w/d) für die Lehrgebiete "Landtechnik und Automatisierung"

Bingen am Rhein
Volksbank eG

Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung

Wolfenbüttel
Hochschule Merseburg

Professur (W2): Steuerungstechnik

Merseburg
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit

Zwickau
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Rohstoffe