Gesundheit 04. Jul 2022 Von Uwe Sievers

Digitales Gesundheitswesen: Kaum am Start, schon veraltet

Pleiten, Pech und Pannen bei der Digitalisierung des Gesundheitssektors in Deutschland sollen mit einem großen Update behoben werden.

Die hochgesteckten Ziele der Digitalisierung der Gesundheitsdienste in Deutschland sind nach Ansicht von Experten in den Ansätzen stecken geblieben.
Foto: PantherMedia / everythingposs

Das deutsche Gesundheitssystem hat viele Baustellen. Spätestens in der Corona-Pandemie wurde dies offensichtlich. Insbesondere bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens ist Deutschland schwer ins Hintertreffen geraten. Was in vergleichbaren Ländern längst Standard ist, befindet sich hier noch in einer frühen Phase. Darunter eine elektronische Patientenakte, die es Krankenhäusern und Ärzten erlaubt, unkompliziert auf Befunde und Diagnosen eines Patienten zuzugreifen und sich ein Bild über dessen Anamnese, also die medizinische Historie, zu verschaffen.

Werden Patienten in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert, kann das lebensrettend sein. Aber auch ein Notarzt könnte sich bereits auf dem Weg zum Patienten ein Bild über dessen Vorerkrankungen verschaffen und mit den richtigen Medikamenten anrücken. Doch nichts von all dem ist derzeit möglich. Die hochgesteckten Ziele der Digitalisierung sind in den Ansätzen stecken geblieben.

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Digitale Signalverarbeitung (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Gesundheit