Umwelt

Klimaschutz mit CCS: Schmollen hilft nicht

Klimaschutz mit CCS: Schmollen hilft nicht

Norwegen will CCS als neuen Königsweg für Klimaschutz in energieintensiven Industrien nutzen. Unter Beteiligung deutscher Unternehmen.Die Bundesregierung aber meidet das Thema und könnte den Anschluss verlieren.

Klimaschutz: CCS als Königsweg für die Zementbranche

Klimaschutz: CCS als Königsweg für die Zementbranche

Norwegen baut seine Ölbranche um und will CCS als neuen Königsweg für Klimaschutz in energieintensiven Industrien nutzen. Die ersten Projekte werden mit Hochdruck vorangetrieben. Unter Beteiligung deutscher Unternehmen.

Abflussrohr als Umweltsünder

Abflussrohr als Umweltsünder

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (Umsicht), Duisburg, untersuchte, wie stark der Abrieb von Abflussrohren aus Kunststoff zur Mikroplastikbelastung der Umwelt beiträgt.

PAK: Ostsee immer noch dauerhaft belastet

PAK: Ostsee immer noch dauerhaft belastet

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) sind hochtoxische Umweltgifte. Auch wenn sie in den letzten Jahren weniger wurden: Immer noch sind sie eine Gefahr für das Leben in der Ostsee.

Umwelttechnik kann helfen die Klimaziele zu erreichen. Maßnahmen zur Dekarbonisierung sowie die zirkuläre Wertschöpfung stehen dabei im Vordergrund. Ressourceneffizienz als Schlüssel zu mehr Umweltschutz im Unternehmen zahlt sich aus.

Top 5

Jobs

Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Dortmund
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) für den Bereich "Digitale Werkzeuge"

Freising-Weihenstephan
Technische Universität Bergakademie Freiberg

W3-Professur "Erschließung und Nutzung des Untergrundes"

Freiberg

Empfehlungen der Redaktion