Immer up to date mit unserem Newsletter Jetzt abonnieren!

Additive Fertigung

3D-Druck: das künstliche Herz rückt näher

3D-Druck: das künstliche Herz rückt näher

Havard-Forschern ist ein großer Schritt in Richtung Organbiofabrikation gelungen. Mithilfe ihrer FJRS-Technologie (Focused Rotary Jet Spinning) lassen sich in kurzer Zeit funktionale Zellen gezielt ablegen.

Gedruckte Keramikteile – ganz ohne Sinterofen

Gedruckte Keramikteile – ganz ohne Sinterofen

Forschende aus Thüringen entwickeln gerade ein neues Verfahren, um Bauteile aus technischer Keramik herzustellen – in nur einem Produktionsschritt. Dabei setzen sie auf ultrakurzgepulste Laserstrahlung.

Letzter Schliff für 3D-gedruckte Bauteile

Letzter Schliff für 3D-gedruckte Bauteile

Die Oberflächen von additiv gefertigten Strukturen – ob aus Kunststoff oder Metall – lassen sich auf vielen Wegen veredeln und funktionalisieren. Ein Überblick.

Röntgenquelle erlaubt tiefste Einblicke in wachsende Bauteile

Röntgenquelle erlaubt tiefste Einblicke in wachsende Bauteile

An der Universität Kassel steht die hellste Labor-Röntgenquelle der Welt. Sie eröffnet neue Wege der Prozessoptimierung und Qualitätskontrolle beim 3D-Drucken mittels Laserauftragsschweißen. Sogar die Entwicklung neuer Materialien wird möglich –…

Glas klar 3D-gedruckt

Glas klar 3D-gedruckt

Die Glassomer GmbH nutzt 3D-Drucker und Spritzgießmaschinen, um Quarzglas in Form zu bringen. Dabei muss in keinem Produktionsschritt die Schmelztemperatur des Werkstoffs erreicht werden. Möglich machen das „Glassomere“.

3D-gedruckte Brennkammer reduziert Stickoxidemissionen

3D-gedruckte Brennkammer reduziert Stickoxidemissionen

Wasserstoff wird zu einem immer wichtigeren Energieträger gegen den Klimawandel. Die Wasserstoffverbrennung setzt zwar kein Kohlendioxid frei, doch was kaum jemand weiß: Es entstehen mehr Stickoxide (NOx) als bei der…

Grandseigneur des 3D-Drucks hilft Gründern

Grandseigneur des 3D-Drucks hilft Gründern

Frank Herzog hat als Lokomotive das derzeit führende Metalldruckverfahren vorangetrieben. Jetzt will er junge Unternehmen auf die Erfolgsspur setzen – mit Geld, Know-how und Leidenschaft.

3-D-Druck für das Hobby: Preiswerte Schichtarbeiter

3-D-Druck für das Hobby: Preiswerte Schichtarbeiter

Schon für deutlich unter 200 € ist der Einstieg in die additive Fertigung möglich. Wer allerdings hochwertige Bauteile reproduzierbar herstellen will, muss etwas tiefer in die Tasche greifen: Schnell werden die…

Ausgezeichnete Ideen zum 3D-Druck

Ausgezeichnete Ideen zum 3D-Druck

Die internationale Formnext Start-up Challenge hat bereits zum siebten Mal junge Unternehmen aus der Welt der additiven Fertigung ausgezeichnet.

Auf innovativem Weg zum besseren Bauteil: Die additive Fertigung erlaubt u.a.  Funktionsintegrationen, Leichtbau und den Einsatz neuer Materialien.

Top 5 aus der Kategorie Additive Fertigung

Jobs

Hochschule Anhalt

Lehrkraft (m/w/d) für besondere Aufgaben

Köthen
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Mobile autonome Systeme"

Deggendorf
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Algorithmen in der Robotik

Kempten

Empfehlungen des Verlags