Gebäudesanierung mit Roboter 01. Apr 2022 Von Markus Strehlitz

Automatischer Fassadenbauer an acht Kabeln

Wie die Zukunft der Baustelle aussehen könnte, hat das EU-Forschungsprojekt Hephaestus gezeigt: Ein Seilroboter hilft bei der Sanierung von Bestandsgebäuden. Für den aktuellen Fachkräftemangel hilft das allerdings noch wenig, denn bis die Technik zum Baualltag wird, ist noch viel Entwicklungsarbeit zu leisten.

Demonstrator des Seilroboters zur Fassadenmontage aus dem EU-Forschungsprojekt Hephaestus.
Foto: Kepa Ituralde/EU Projekt Hephaestus Tecnalia

Die Automatisierung im Bauwesen ist in der Branche sehr unterschiedlich weit vorangeschritten. Während in der Vorfertigung von Bauteilen bereits hoch automatisiert gearbeitet werden kann, ist es auf der konventionellen Baustelle bisher noch ein Zukunftsthema. Dieser Zukunft ein Stück näherzukommen, war das Ziel des EU-Projekts Hephaestus. Ein Konsortium aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen hat darin einen Seilroboter entwickelt, der verschiedene Tätigkeiten auf der Baustelle übernehmen kann.

Die Inspiration für den mechanischen Arbeiter kam vom Flugzeugbau, wie Thomas Bock berichtet, der an der TU München den Lehrstuhl für Baurealisierung und Robotik inne hat. Er und sein Team waren für die wissenschaftliche und technische Leitung des Projekts verantwortlich. Die Inspiration zu dem Vorhaben kam von Airbus in Toulouse. Dort habe er einen Acht-Kabel-Roboter gesehen, der zur Diagnostik eines A380 eingesetzt wurde, sagt Bock. „Da dachte ich mir: Den drehen wir um 90° und dann kann man mit diesem direkt an die Fassade eines Gebäudes heranfahren.“

Der Sanierungs-Roboter erledigt drei Aufgaben

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Johann Fischer Aschaffenburg Präzisionswerk GmbH & Co. KG

Ingenieur / Konstrukteur (m/w/d) Maschinenbau

Aschaffenburg
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Testingenieur Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Elektronikentwickler IIoT Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Virtuelle Produktentwicklung

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Grundlagen der Elektrotechnik

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Strömungslehre und Thermodynamik

Jena
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Professur (m/w/d) für das Gebiet Mathematik und Ingenieurwissenschaften

Wilhelmshaven
Bundesanstalt für Straßenwesen

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) mit einem Diplom/Bachelor des Maschinenbaus, der Mechatronik oder der Elektrotechnik

Bergisch Gladbach
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Elektronik

Lemgo
Universität Ulm

Referent/in (m/w/d) für Technologietransfer und Projektmanagement

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Bau