Kommentar 06. Mai 2022 Von Wolfgang Schmitz Lesezeit: ca. 2 Minuten

Wenn wissenschaftliche Kontakte nach Russland einreißen …

Die Wissenschaft in Deutschland hat nahezu alle Beziehungen nach Russland gekappt. Das ist nachvollziehbar. Die Folgen aber sind nicht abzusehen.

Das war einmal. Inzwischen greifen die Puzzleteile in deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen nicht mehr ineinander.
Foto: panthermedia.net/keport

Der durch nichts zu rechtfertigende Krieg in der Ukraine war kaum ausgebrochen, da solidarisierten sich hierzulande die Mitglieder der Allianz der großen Wissenschaftsorganisationen zunächst untereinander, dann gemeinsam mit der Ukraine. Konsequenterweise froren sie alle deutsch-russischen Kooperationen umgehend ein – eine alternativlose Reaktion auf den Bruch aller Werte, wie es hieß.

Angebot wählen und sofort weiterlesen

  • Alle Beiträge auf vdi-nachrichten.com
  • Monatlich kündbar

Oder werden Sie VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+.

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

DEKRA Automobil GmbH

Fachkraft Arbeitssicherheit & Gesundheit (m/w/d)

Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH

Ausbildung Sachverständiger Elektrotechnik Baurecht (m/w/d)

Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH

Sachverständiger Kfz Unfallrekonstruktion (m/w/d)

Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH

Sachverständiger Anlagensicherheit AwSV (m/w/d)

Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH

Sachverständiger vorbeugender Brandschutz (m/w/d)

Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH

Sachverständiger Druckbehälter & Anlagen (m/w/d)

Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH

Ausbildung Sachverständiger Anlagensicherheit AwSV (m/w/d)

Reutlingen
DEKRA Automobil GmbH

Sachverständiger Elektrotechnik Baurecht (m/w/d)

Reutlingen
DEKRA Automobil GmbH

(Ausbildung) Kfz Prüfingenieur Fahrzeugprüfung (m/w/d)

Balingen
DEKRA Automobil GmbH

Sachverständiger Umweltschutz UVPG (m/w/d)

Reutlingen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Forschung