Stahlindustrie 16. Aug 2023 Von Iestyn Hartbrich Lesezeit: ca. 3 Minuten

Der letzte seiner Art: Salzgitter modernisiert Hochofen

Der Stahlkonzern Salzgitter will einen seiner beiden großen Hochöfen erneuern lassen. Es ist wohl die letzte Hochofenzustellung des Konzerns.

Der Hochofen A im integrierten Hüttenwerk Salzgitter wird neu zugestellt.
Foto: Salzgitter

Der zweitgrößte deutsche Stahlkonzern, Salzgitter, lässt einen seiner beiden großen Hochöfen erneuern. Das Unternehmen nennt die Baumaßnahme „einen wichtigen operativen Schritt, um die Roheisenbasis in der schrittweisen Transformationsphase hin zur CO2-armen Stahlerzeugung bis 2033 abzusichern“.

Die Bauphase dauert laut Salzgitter annähernd 100 Tage. Dabei wir die Feuerfestausmauerung erneuert und die Steuerung modernisiert. Insgesamt investiert der Stahlkonzern etwas mehr als 100 Mio. €. Anlagenbauer ist die Firma Pirson Montage. Um die Bauarbeiten vorzubereiten, hat Salzgitter bereits die sogenannte Ofensau abgestochen, also das verbliebene Roheisen ausfließen lassen.

Umstieg auf Direktreduktion

Salzgitter hat angekündigt, in den kommenden zehn Jahren die Hochofenroute zu verlassen. Stattdessen sollen in Zukunft Direktreduktionsanlagen das Eisen für die Stahlproduktion liefern. Der zweite große Hochofen soll 2026 außer Betrieb gesetzt werden.

Der Hochofen A ist 1977 in Betrieb genommen worden. Seine Jahreskapazität beträgt 2 Mio. t Roheisen. „Die Vormaterialversorgung der internen Weiterverarbeitungsbetriebe und von Schwestergesellschaften in der Bauphase ist aufgrund der Vorproduktion von Brammen gewährleistet“, heißt es in einer Konzernmitteilung.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Architekt/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Bernau, Cottbus, Frankfurt (Oder)
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/in (m/w/d) für Gebäude- und Energietechnik für den Landesbau

Bernau
EVH GmbH

Fachingenieur Anlagenerrichtung (m/w/d)

Halle (Saale)
Wirtschaftsbetrieb Hagen AöR

Bauingenieur*in der Fachrichtung Straßenbau / Tiefbau oder vergleichbar

Hagen
Langmatz GmbH

Entwickler Elektronik Hardware/Software für Stadtinfrastruktur Projekte (m/w/d)

Garmisch-Partenkirchen
Technische Hochschule Bingen

W2-Professur (m/w/d) für die Lehrgebiete "Landtechnik und Automatisierung"

Bingen am Rhein
Volksbank eG

Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung

Wolfenbüttel
Hochschule Merseburg

Professur (W2): Steuerungstechnik

Merseburg
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit

Zwickau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager Elektrotechnik mit Vertretung der Objektmanagementteamleitung (w/m/d)

Hannover
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Werkstoffe