Immobilien 25. Feb 2022 Von Barbara Willms

Corona beschleunigt die Flucht aus der City

Vor allem Familien mit jungen Kindern zieht es aufs Land.
Foto: PantherMedia.net/Igor Yaruta

Mehr Ruhe, mehr Platz für die Kinder und zum Joggen in fünf Minuten im Wald – selbst zuvor überzeugte Stadtliebhaber zieht es aktuell hinaus in die Vororte oder aufs Land. Welche Rolle Corona dabei spielt und ob der Trend zur Suburbanisierung anhalten wird, erläutert Dirk Wohltorf, Vizepräsident des Immobilienverbandes Deutschland (IVD), Mitglied im Berliner Gutachterausschuss und Inhaber der Makleragentur Wohltorf in Berlin-Frohnau.

VDI NACHRICHTEN: Herr Wohltorf, Sie betreiben seit 25 Jahren eine Makleragentur im Stadtteil Frohnau im äußersten Nordwesten Berlins. Welche Immobilien werden bei Ihnen zurzeit am meisten nachgefragt, und wer sind die typischen Interessentinnen und Interessenten?

Dirk Wohltorf: Es sind vor allem junge Familien, zwischen 30 und Mitte 40, meist mit kleinen Kindern. Viele Paare warten heute ja einige Jahre, bis sie sich entschließen, Eltern zu werden. Ganz oben auf ihrem Wunschzettel stehen insbesondere Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften oder Reihenhäuser, gerne zum Kauf, aber auch Häuser zur Miete oder Mietwohnungen. Besonders wichtig ist der eigene Garten. Der Andrang ist inzwischen so groß, dass mir schon Geschenke gemacht werden … früher war das umgekehrt! Aus Gesprächen mit Kollegen weiß ich, dass es bei ihnen ähnlich ist. Ob man nun bei mir hier Richtung Nordwesten rausgeht Richtung Speckgürtel oder im Südwesten Richtung Potsdam und Kleinmachnow, es gibt überall viele Familien mit Kindern, die ein Haus kaufen wollen, jedoch leider viel zu wenige Angebote.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Universität Paderborn

W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik

Paderborn
Fachhochschule Münster

Professur "Polymerchemie und Kunststofftechnologie"

Münster
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Finanzen