Goldgrube KI 26. Jun 2024 Von Sebastian Wolking Lesezeit: ca. 4 Minuten

KI-Gehälter: Was Experten für künstliche Intelligenz verdienen

Künstliche Intelligenz verspricht den Unternehmen Produktivitätsgewinne - und Fachkräften üppige Gehälter. Doch die Zahl der Menschen, die sich als KI-Experten umschreiben ließen, ist arg begrenzt. Mit diesen Gehältern können KI-Entwickler und andere KI-Experten rechnen.

Jahresgehälter im sechsstelligen Bereich sind für KI-Experten keine Seltenheit.
Foto: panthermedia.net / dolgachov

Schätzungen zufolge bewegt sich die Zahl der KI-Experten auf dem Globus im unteren fünfstelligen Bereich. Recherchen der New York Times ergaben vor einigen Jahren eine Zahl von lediglich 10.000 Experten für künstliche Intelligenz. Die Knappheit treibt ihre Gehälter in die Höhe. Schon mit wenigen Jahren Berufserfahrung kommt man in der Branche angeblich auf Jahresgehälter im mittleren sechsstelligen Dollarbereich.

Spitzengehälter: So viel verdienen die größten KI-Experten in den USA

So kassierte Ilya Sutskever, einer der führenden Köpfe der KI-Szene, schon im Jahr 2016 mehr als 1,9 Mio. $. Dies ging aus der Steuererklärung seines Arbeitgebers OpenAI, der hinter dem KI-Chatbot ChatGPT steht, hervor. Auch Kollege Ian Goodfellow, ein Spezialist für Deep Learning, wurde 2016 von OpenAI mit 808.000 $ fürstlich entlohnt. Robotik-Spezialist Pieter Abbeel, ein Belgier und mittlerweile Professor an der Universität Berkeley, kam auf 425.000 $. Heute können Entwickler bei OpenAI Bloomberg-Recherchen zufolge auf ein jährliches Einkommen von sage und schreibe rund 800.000 $ — bestehend aus Grundgehalt, Boni und Aktienoptionen — kommen.

Vor allem in den großen US-Konzernen sind Spitzengehälter drin. So zeigt die Gehaltsplattform levels.fyi für AI/Machine Learning Engineers in amerikanischen Top-Unternehmen wie etwa Google ein Mediangehalt von schlappen 237.400 $ und ein durchschnittliches Salär von 258.000 $ im Jahr an. Geradezu schwindelerregend sind die Einkommen der KI-Koryphäen. Die oberen 10 % der KI-Entwickler liegen demzufolge bei einem Gehalt von mehr als 437.000 $ im Jahr.

Durchschnittsgehälter von KI-Entwicklern in den USA

Derartige KI-Gehälter sind aber nicht die Regel. Das durchschnittliche Grundgehalt für eine Stelle als AI Engineer in den USA liegt nach Auswertungen der Arbeitgeberbewertungsplattform Glassdoor bei knapp 128.000 $ pro Jahr, umgerechnet rund 117.700 € (Stand: Juni 2024), was selbstredend immer noch eine Hausnummer ist. Zum Vergleich: Softwareentwickler kommen laut Glassdoor auf zirka 118.700 $ pro Jahr, also nicht viel weniger. AI Researcher können demnach mit 108.900 $ jährlich rechnen. Ein jährliches Durchschnittsgehalt von zirka 136.870 $ für AI/Machine Learning Engineers in den USA berechnet wiederum die Jobplattform Indeed. Die Gehaltsspanne beginnt demnach bei rund 85.000 $ und geht hoch auf bis zu 220.200 $.

Schon wer in den Vereinigten Staaten als AI Engineer in den Beruf einsteigt, kann sich häufig über ein sechsstelliges Jahresgehalt freuen — laut Glassdoor liegt der Durchschnitt für Berufsanfänger bei knapp 100.400 $. Mit vier bis sechs Jahren Berufserfahrung steigt das Durchschnittsgehalt auf rund 115.000 $, mit zehn bis 14 Jahren auf knapp 132.500 $. Hinzu können wohlgemerkt noch Firmenanteile, Antritts- oder andere Boni kommen.

Auch der Standort spielt eine Rolle. In San Francisco verdienen AI-Entwickler rund 143.600 $ im Jahr, in New York City 127.200 $, in Houston dagegen „nur“ zirka 101.100 $. Erstaunlich: Softwareentwickler ohne KI-Kompetenz werden den Daten zufolge in New York und Houston sogar geringfügig besser vergütet als solche mit KI-Know-how.

KI-Gehälter: So viel verdienen KI-Experten in Deutschland

Auch in Deutschland ist künstliche Intelligenz dabei, aus der Experimentierphase in die Anwendung überzutreten – mit Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. KI-Entwickler verdienen nach Angaben der Gehaltsplattform gehalt.de im Schnitt rund 5480 € brutto im Monat. Laut Zahlen der Bundesagentur für Arbeit liegt ihr Medianeinkommen sogar bei zirka 5990 € brutto monatlich. Nach Angaben der Jobbörse Stepstone wiederum bewegt sich das durchschnittliche Monatsgehalt von KI-Entwicklern „nur“ bei knapp 4700 € pro Monat.

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von instagram.com angezeigt.
Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von youtube.com zu.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von VDI nachrichten (@vdi_nachrichten)

Eine Studie der Hamburger Vergütungsberatung Compensation Partner ermittelte im Jahr 2023 einen durchschnittlichen Jahresbruttoverdienst von 69.285 € für KI-Entwickler. Die Gehaltsplattform levels.fyi sieht das Mediangehalt von AI/ML Engineers in Deutschland dagegen bei zirka 83.960 € brutto im Jahr, das Durchschnittsgehalt sogar bei zirka 91.200 €. Rund ein Viertel von ihnen kann demnach mit sechsstelligen Jahresgehältern rechnen. Zu den absoluten Spitzenverdienern zählen KI-Entwickler, wenn ihr Gehaltsscheck mehr als 130.000 € brutto jährlich anzeigt.

Konkrete Beispiele für KI-Gehälter in Deutschland

Nähern kann man sich den KI-Gehältern auch über konkrete Angaben in Stellenanzeigen. Einige Unternehmen sind dazu übergegangen, das voraussichtliche Gehalt oder eine Gehaltsspanne initiativ zu nennen. Hier sind einige konkrete Beispiele für KI-Gehälter aus aktuellen Stellenanzeigen (Stand: Juni 2024). Diese zeigen: Sechsstellige Gehälter sind für KI-Experten in Deutschland selten – aber nicht unmöglich.

Gehälter für KI-Experten in Deutschland

Künstliche Intelligenz: Diese Jobs gibt es

Mit künstlicher Intelligenz beschäftigen sich Data-Scientists und Robotik-Ingenieure. Zunehmend kommen auch Nicht-Techniker mit ihr in Berührung: Berater, Produktmanagerinnen, Recruiter und Technische Redakteurinnen. Es entstehen sogar Jobs für kreative Schreiber.

Der klassische KI-Beruf aber ist der Entwickler. Er kommt nicht mehr nur in Großkonzernen oder Forschungseinrichtungen zum Einsatz. Auch kleine und mittlere Unternehmen melden Bedarf an. KI-Entwickler entwickeln etwa Chatbots für Unternehmenswebseiten, Tools fürs Onlinemarketing oder Terminplaner, die automatisch per E-Mail ein Meeting arrangieren. Mit wachsendem Wissen und Erfahrung kommt man irgendwann für die Führungsrolle als AI Lead Engineer in Betracht.

Zu den Top Skills von KI-Experten zählen Programmiersprachen wie Python, R, Java, C++, JavaScript und Julia, Kenntnisse im Umgang mit großen Datenmengen, Expertise in Machine Learning und Deep Learning sowie Fertigkeiten im Prompting, also effektiven Anweisungen für KI-Tools.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

RWTH Aachen University

Full Professor (W2, Tenure Track W3) in Process Metallurgy in a Circular Economy Faculty of Georesources and Materials Engineering

Aachen
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB)

Projektleiter/in "Altlasten und Kampfmittel" (w/m/d)

Bernau
Minebea Intec GmbH

Automations- / Inbetriebnahmeingenieur (m/w/d)

Hamburg
Hensoldt Sensors GmbH

Systemingenieur*in Sekundärradar / IFF (m/w/d)

München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Head of N&G Radar Planning & Cables (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Sensors GmbH

Junior Systemingenieur*in Produktentwicklung (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Optronics GmbH

SAP Consultant EWM / Logistics / TM (w/m/d)

Oberkochen, Ulm
HENSOLDT AG

Corporate Finance und Treasury Risk Manager*in (w/m/d)

Ulm, München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Governmental Business Development Manager Naval Solutions Germany (w/m/d)

verschiedene Standorte
Hensoldt Sensors GmbH

Technische*r Projektleiter*in für Airborne Electronic Warfare Solutions (w/m/d)

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Arbeitsmarkt