Baumaschinen 02. Mrz 2022 Von Jens Buschmeyer

Trend bei Mobilkranen: Mehr Tragkraft und längere Teleskopausleger auf immer weniger Achsen

In den vergangenen Monaten bauten die deutschen Hersteller ihr Angebot an 4- und 5-achsigen AT-Kranen aus. Nicht weniger als 16 Krane bieten die Hersteller alleine im Tragfähigkeitsbereich zwischen 70 t und 120 t.

Kraftvoll: Der Liebherr 4-Achs-Kran LTM 1120–4.1 ist auf maximale Tragkraft bei möglichst kompakten Dimensionen ausgelegt. Er kann Jobs übernehmen, wo ein 5-Achser kaum Platz finden würde.
Foto: Liebherr

Ob im privaten Wohnungsbau, im Gewerbebau, bei Infrastrukturprojekten, Revisionsarbeiten in Industriekomplexen oder einfach nur als Hilfskran beim Rüsten von Baukranen oder größeren AT-Kranen (s. Kasten): 4-achsige AT-Krane (All-Terrain-Krane) sind wahre Tausendsassa und dürfen in keinem Fuhrpark der Krandienstleister fehlen.

Entsprechend vielfältig ist das Angebot der Hersteller. Fast ein Dutzend 4-achsige AT-Krane, die die Abgasnormen EU-Stufe V erfüllen, findet sich im Produktportfolio der Hersteller Liebherr, Tadano und Manitowoc. Sie bedienen den Tragfähigkeitsbereich von 70 t bis 120 t. Hinzu kommen im Tragfähigkeitssegment zwischen 100 t und 120 t noch fünf 5-Achser. Während die Abgrenzung der 4- zu den 3-Achsern verhältnismäßig leicht fällt, sieht es im oberen Bereich etwas schwieriger aus. Die 3-Achser bieten bis zu 60 t Tragfähigkeit und bis zu 50 m lange Teleskopausleger – danach beginnt das „Revier“ der 4-Achser.

Baumaschinen: Grenzziehung zwischen den 4- und 5-Achs-Mobilkranen ist nicht einfach

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Universität Paderborn

W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik

Paderborn
Fachhochschule Münster

Professur "Polymerchemie und Kunststofftechnologie"

Münster
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Bau