Gaming 21. Sep 2023 Von Elke von Rekowski Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die Spiele mögen beginnen

Mit der Vorstellung neuer Konsolen lassen sich Sony, Microsoft und Nintendo Zeit, seit rund drei Jahren warten Spieleenthusiasten beispielsweise auf das nächste Playstation-Modell. Zum Glück gibt es aktuell viele neue Geräte, die über das lange Warten hinwegtrösten können.

Zocken auf dem iPhone

Foto: Apple

Auch wenn es sich beim neuen iPhone 15 von Apple um ein Smartphone handelt, besitzt es erstaunlich gute Gaming-Fähigkeiten. So hat gerade der neue A17-Pro-Prozessor des iPhone-Pro-Modells mit Features wie Raytracing zur Berechnung von Lichteffekten eine Gaming-Power, wie sie sonst im Smartphone-Segment nicht zu finden ist. Die im App-Store verfügbaren Spiele sind durchaus spielbar, aber in puncto Grafik und Detailtiefe nicht mit aktuellen Konsolenspielen vergleichbar. Dennoch kommen insbesondere Gelegenheitszocker sicherlich auf ihre Kosten. Preis: ab 949 €.

Spielereien für unterwegs

Foto: Asus

Das ROG Ally von Asus ist ein kompakter Handheld-PC, der mit einem vollwertigen Windows-Betriebssystem punkten kann. Dadurch lassen sich Spiele von verschiedenen Anbietern, zum Beispiel von Steam oder GOG, erwerben und nativ auf dem Gerät spielen. Es bietet unter anderem eine APU (CPU mit integrierter Grafikeinheit) von AMD und einen 120-Hz-Full-HD-Bildschirm. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, eine externe Grafikkarte von Asus anzuschließen, um die Grafik noch weiter zu verbessern. Preis: ab 699 €.

Gaming mit Kinofeeling

Foto: Samsung

Auf den ersten Blick ist der Samsung Odyssey Ark ein „gewöhnlicher“ Oberklasse-Curved-Gaming-Monitor. Mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz und einer Ultra-HD-Auflösung ausgestattet, besitzt das Display jedoch einige Besonderheiten. Zum einen handelt es sich um ein Mini-LED-Display, das in der Lage ist, Kontrastwerte im Bereich von Oleds darzustellen, ohne deren Verschleißerscheinungen zu besitzen. Mit seiner 55-Zoll-Bildschirmdiagonale ist der Bildschirm zudem so groß wie ein durchschnittlicher Fernseher. Damit bietet das Gerät – sofern die Spielerin direkt davor sitzt – nahezu Gaming im Kinoformat. Preis: 1909 €.

Mobil aus der Cloud

Foto: Logitech

Spielvergnügen via Cloud soll das Handheld Logitech G Cloud Gaming ermöglichen. Dabei stehen verschiedene Cloud-Dienste, zum Beispiel Geforce Now oder Xbox Cloud Gaming, zur Verfügung, sodass es laut Hersteller ein breites Spieleangebot gibt. Darüber hinaus lässt sich mithilfe von Shadow Cloud ein ganzer Windows-PC streamen. Für so viel Freiheit sind jedoch optimale Bedingungen erforderlich: Das Cloud Gaming zum Streamen der Spiele erfordert eine stetige potente Internetverbindung, um ruckelfrei zu funktionieren. Preis: 359 €.

KI und Flüssigkeitskühlung inklusive

Foto: Lenovo

Der 16-Zoll-Gaming-Laptop Legion 9i von Lenovo setzt auf Zuverlässigkeit und Höchstleistung: Durch ein vollintegriertes Flüssigkühlsystem soll die Wärme optimal abgeführt werden, um Gaming unter Dauervolllast zu ermöglichen. Die Wärmeabfuhr der Konvektoren des Kühlsystems erledigen Lüfter, die nach Angaben von Lenovo über eine KI gesteuert sind, um optimale Ergebnisse bei geringem Geräuschpegel zu liefern. Für die Grafik ist eine Nvidia-RTX-4090-Einheit zuständig, als CPU arbeitet ein Intel Core i9. Preis: 4999 €.

Stolze Leistung, stolzer Preis

Foto: Asus

Der Gaming-Laptop Asus ROG Strix Scar 18 kann zweifellos in der Oberklasse mitspielen. Das auf Windows basierende Notebook ist mit 2 x 2 TByte SSD-Speicher, 64 GByte RAM, einer Nvidia-RTX-4090-Grafikeinheit und einem Intel-Core-i9-Prozessor ausgestattet, sodass er keine Probleme besitzt, selbst aktuelle Titel in bester Grafik wiederzugeben und den hochauflösenden 18-Zoll-Monitor des Geräts gut zu versorgen. Lediglich der sperrige Formfaktor könnte neben dem hohen Preis und der allenfalls durchschnittlichen Akkulaufzeit vom Kauf abhalten. Preis: 4999 €.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Bundesagentur für Arbeit

Technische/-r Berater/-in (w/m/d)

Münster, Rheine, Coesfeld
Landesregierung Brandenburg

Architekten/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Frankfurt (Oder)
Stadtwerke Lübeck Gruppe

Projektleiter:in Digitalisierung der Netze

Lübeck
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Mathematik in den Ingenieurwissenschaften

Frankfurt am Main
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professor/Professorin (m/w/d) für das Lehrgebiet "Nachhaltige Baukonstruktion und Produktmanagement"

Pfarrkirchen
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Technische/r Sachbearbeiter/in für Tiefbau (m/w/d) im Baubereich Bund

Potsdam
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/innen für Tiefbau (m/w/d) im Baubereich Bundesbau

Bernau
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Sachbearbeiter/in für Elektrotechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund

Frankfurt (Oder)
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Sachbearbeiter/in für Elektrotechnik (m/w/d) im Baubereich Bundesbau

Potsdam
Christoph Schnorpfeil GmbH & Co. KG

Kalkulator (m/w/d)

Trier
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Elektronik