Energiespiegel 9/2022 25. Feb 2022 Von Stephan W. Eder

Krieg in der Ukraine: „Das ist ein Tag, der hätte nie passieren dürfen“

Angesichts Putins Krieg gelten die Sorgen von Bevölkerung und Wirtschaft in Deutschland in erster Linie dem Frieden in Europa. Und danach, wie es weitergeht, auch mit der für uns essenziellen Energieversorgung. Unser Wochenrückblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit und mit Sicherheit nicht komplett ausgewogen.

Energiespiegel – der wöchentliche Wochenrückblick der VDI nachrichten auf die Welt der Energie.
Foto: panthermedia.net/Pixinooo

Die Konsequenz des Krieges – Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck machte gestern klar, welche Konsequenzen – neben den Sanktionen – die Bundesregierung vor allem in Bezug auf die Energieversorgung in Deutschland aus Putins Krieg in der Ukraine ziehen will. Die Botschaften Habecks:

„Das ist ein Tag, der hätte nie passieren dürfen, und nun ist er doch passiert“ – Statement von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck zum Krieg in der Ukraine.

Energiemarktexperten sehen die Konsequenzen in Bezug auf die zukünftige Versorgung, vor allem auch deutscher Unternehmen, differenziert.

Versorgungssicherheit in Krisenzeiten: Das Beispiel Rolls-Royce zeigt, wie wichtig Lieferabsicherung ist

Donnerstag, 24. Februar 2022, 11:00 Uhr. Der Anlass war wirklich erfreulich für Andreas Schell, den Chef der in Friedrichshafen am Bodensee ansässigen Rolls-Royce Power Systems (RRPS). Jahrespressekonferenz: Er konnte eine erfolgreiche Neuorganisation seit April 2021 verkünden, zusätzlich einen deutlich höheren Vorsteuergewinn, 282 Mio. € statt 212 Mio. € im Jahr 2020. Angesichts des Kriegsausbruchs ein paar Stunden zuvor war Schell in der Videoschalte jedoch sehr ernst gestimmt. Was bedeutet der Kriegsausbruch für ihn persönlich und sein Unternehmen?

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Verwaltungsangestellte (w/m/d) Key Account Management für Infrastrukturangelegenheiten

Hamburg
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d) (Elektroingenieurin/Elektroingenieur)

Braunschweig
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Verwaltungsangestellte (w/m/d) Key Account Management für Infrastrukturangelegenheiten

Hamburg
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Versorgungsingenieure/-innen (w/m/d) als Projektsachbearbeiter/-innen

Bonn
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Professorin/Professor (m/w/d) Professur für Automatisierungstechnik - Regelungs- und Messtechnik

Schweinfurt
Fachhochschule Bielefeld

W2-Professurvertretung für das Lehrgebiet Ingenieurinformatik

Bielefeld
Universität Siegen

Juniorprofessur (W1 LBesG NRW) für Energieverfahrenstechnik (mit Tenure Track auf eine unbefristete W2-Universitätsprofessur)

Siegen
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik (Stark- und Schwachstromtechnik) / Techniker (w/m/d)

Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Versorgungstechnik / Techniker / Meister (w/m/d) mit entsprechender Ausbildung

Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik, Facility Management oder Energiemanagement für das Technische Gebäudemanagement

Schwäbisch Gmünd
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Energie