Kooperationen in Zeiten der Transformation 09. Mai 2022 Von Matilda Jordanova-Duda

Der Mittelstand sucht die Nähe der Wissenschaft

Um den technischen Wandel zu stemmen, tun sich Mittelstand und Wissenschaft in „Zukunftszentren“ und „Denkfabriken“ zusammen. Eine Herausforderung mit Anspruch, denn die Aufgaben sind komplex.

Der Mensch lenkt, KI unterstützt ihn. Die Zukunftszentren KI helfen Unternehmen, den technisch und wirtschaftlich effektivsten Weg zu gehen, zentral aber bleibt der Mitarbeitende.
Foto: panthermedia.net/ipopba

Virtual und Augmented Reality, maschinelles Lernen, Algorithmen, 3D-Druck und Chatbots: Es schwirrt einem der Kopf vor lauter unverständlicher Termini. „Digitalisierung und künstliche Intelligenz hören sich kompliziert an und lassen sich nicht wie ein Hammer oder eine Drehbank anfassen. Mehr betriebliche Akteure müssen eine Idee entwickeln können, was man Sinnvolles damit anstellen kann“, sagt Urs Ruf von der gewerkschaftsnahen Technologieberatungsstelle TBS NRW. „Wenn Wissenschaftler in die Werkshalle kommen, können sie sich nicht immer mit den Beschäftigten verständigen, es sei denn, man spricht über Fußball.“ Es brauche eine Brücke zwischen Technikentwicklern und denjenigen, die Technik einsetzen. Diese Brücke will das Zukunftszentrum KI (ZuZ KI) NRW bauen.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

RHEINMETALL AG

Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d)

deutschlandweit
Stadt Viernheim

Stadt- und Bauleitplanung (m/w/d)

Viernheim
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Forschung