Hygiene an den Tasten 20. Mai 2020 Von Fabian Kurmann

Aufzug per App

Durch Corona betrachten Aufzughersteller ihre Komfort-Apps neu und bieten sie als hygienische Alternative zur Taste für den Aufzugruf an.


Foto: Kone

Die Büros füllen sich langsam wieder. Während man ein oder zwei Etagen auch problemlos über die Treppe erreicht, führt bei hohen Gebäuden der Weg an den Schreibtisch kaum am Aufzug vorbei. Zumindest das Drücken der Tasten kann die Technik den Rückkehrern ersparen. Aufzughersteller bieten nun Apps an, durch die der Aufzug berührungsfrei gerufen werden kann.

Sowohl Kone als auch Schnidler hatten den Aufzugruf per App zwar als Komfortfunktion als Teil von Verkehrsmanagementlösungen für Gebäude entwickelt, vermarkten die Steuerung per Handy nun aber unter dem Hygieneaspekt. Auch Komponentenhersteller Schäfer bietet Produkte zur Nachrüstung an, damit der Aufzug per Bluetooth mit dem Smartphone kommunizieren kann.

Damit solche Funktionen in der Breite eingesetzt werden können, sollten die Aufzugruf-Systeme der Hersteller untereinander allerdings kompatibel sein, damit man nicht für jedes Gebäude eine andere App benötigt.

Apps nuscheln nicht

Sicherlich könnte man Aufzüge auch per Sprache steuern, was noch weniger Hürden für den Nutzer hat. Hier hat die Smartphone-Steuerung im Moment aber auch einen Vorteil. Wer eine Schutzmaske trägt, nuschelt dadurch nämlich häufig etwas, wodurch auch Sprachbefehle undeutlich werden. Die Apps funktionieren hingegen auch selbst mit Maske einwandfrei.

Stellenangebote

Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg

Professuren für Elektrotechnik

Friedrichshafen
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Professur (W2) Selbstlernende und Adaptive Systeme

Regensburg
Technische Hochschule Bingen

W2-Professur Mathematik und Data Science (m/w/d)

Bingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) Network Communication

Cham
Hochschule Flensburg

Laboringenieur*in für den Bereich Elektrotechnik und Elektromaschinenbau (d/m/w)

Flensburg
Technische Universität Darmstadt

Universitätsprofessur (W3) Product Life Cycle Management

Darmstadt
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) für das Fachgebiet: Hochfrequenztechnik

Frankfurt am Main
Technische Hochschule Mittelhessen

Professur (W2) mit dem Fachgebiet Life Cycle Assessment und Circular Economy

Friedberg
Hochschule Kaiserslautern

W2-Professur - Verfahrenstechnik und Apparatebau

Kaiserslautern
Hochschule Osnabrück

Professur (W2) für Mechatronik

Osnabrück
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Top 10 aus der Kategorie Gebäudetechnik