Hygiene an den Tasten 20. Mai 2020 Von Fabian Kurmann

Aufzug per App

Durch Corona betrachten Aufzughersteller ihre Komfort-Apps neu und bieten sie als hygienische Alternative zur Taste für den Aufzugruf an.


Foto: Kone

Die Büros füllen sich langsam wieder. Während man ein oder zwei Etagen auch problemlos über die Treppe erreicht, führt bei hohen Gebäuden der Weg an den Schreibtisch kaum am Aufzug vorbei. Zumindest das Drücken der Tasten kann die Technik den Rückkehrern ersparen. Aufzughersteller bieten nun Apps an, durch die der Aufzug berührungsfrei gerufen werden kann.

Sowohl Kone als auch Schnidler hatten den Aufzugruf per App zwar als Komfortfunktion als Teil von Verkehrsmanagementlösungen für Gebäude entwickelt, vermarkten die Steuerung per Handy nun aber unter dem Hygieneaspekt. Auch Komponentenhersteller Schäfer bietet Produkte zur Nachrüstung an, damit der Aufzug per Bluetooth mit dem Smartphone kommunizieren kann.

Damit solche Funktionen in der Breite eingesetzt werden können, sollten die Aufzugruf-Systeme der Hersteller untereinander allerdings kompatibel sein, damit man nicht für jedes Gebäude eine andere App benötigt.

Apps nuscheln nicht

Sicherlich könnte man Aufzüge auch per Sprache steuern, was noch weniger Hürden für den Nutzer hat. Hier hat die Smartphone-Steuerung im Moment aber auch einen Vorteil. Wer eine Schutzmaske trägt, nuschelt dadurch nämlich häufig etwas, wodurch auch Sprachbefehle undeutlich werden. Die Apps funktionieren hingegen auch selbst mit Maske einwandfrei.

Stellenangebote

HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Professur für das Lehrgebiet "Instrumentelle Analytik und Downstream Processing"

Hamburg
Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung

Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) in dem Fachgebiet FA 4 "Planfeststellung und Genehmigung von Endlagern"

Berlin
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (W2) für das Lehrgebiet: Bauphysik / Baukonstruktion

Deggendorf
HOCHSCHULE LANDSHUT Hochschule für angewandte Wissenschaften

W2-Professur (m/w/d) für das Lehrgebiet "Massivbau"

Landshut
Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Diplom-Ingenieurinnen/Diplom-Ingenieure (FH/DH) bzw. Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung

verschiedene Standorte in Baden-Württemberg
VDI Fachmedien GmbH & Co. KG Unternehmen für Fachinformationen

Chefredakteur (m/w/d) für die Redaktion Bauingenieur

Düsseldorf
DI - Die Ingenieure GmbH

Berechnungsingenieur (m/w/d) FEM

Ulm
Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences

Professur (W2) "Umwelttechnik und Ressourcenmanagement"

Düsseldorf
Private Hochschule für Wirtschaft und Technik gGmbH

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d) oder Entwicklungsingenieur:in (w/m/d)

Diepholz
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH

Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Elektronik

Ingelheim
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Top 10 aus der Kategorie Gebäudetechnik