IT-Sicherheit 06. Apr 2022 Von Christiane Schulzki-Haddouti

Beschäftigtendatenschutz in den Startlöchern

Gegen Datensammelei am Arbeitsplatz und Videoüberwachung will die Bundesregierung jetzt ein Gesetz zum Beschäftigtendatenschutz zügig an den Start bringen.

Wer arbeitet wann, wo und wie viel? Das Beschäftigtendatenschutzgesetz soll künftig regeln, welche Daten ein Arbeitgeber von seinen Angestellten erheben darf und welche nicht.
Foto: PantherMedia/Andriy Popov

Das geplante Beschäftigtendatenschutzgesetz soll klare Regeln mit Blick auf die digitalisierte Arbeitswelt schaffen, in der durch KI- und Big-Data-Anwendungen immer mehr personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Laut dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) können Beschäftigte in den meisten Berufsfeldern bereits automatisiert kontrolliert werden. Beispielsweise enthält etwa Microsoft 365 umfangreiche KI-gestützte Auswertungsmöglichkeiten, mit denen Arbeitgeber das Verhalten der Beschäftigten an ihrem Arbeitscomputer minutiös auswerten können.

Beschäftigtendatenschutz soll die Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten besser schützen

Im aktuellen Koalitionsvertrag einigte sich die Ampel-Regierung darauf, spezifische Regelungen zum Beschäftigtendatenschutz zu schaffen, um Rechtsklarheit für Beschäftigte und Arbeitgeber zu erreichen und die Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten effektiv zu schützen. Bisher scheiterte eine solche Regelung am Widerstand der Unternehmen und Arbeitgeberverbände.

Unternehmen verzichten aus Datenschutzgründen auf Innovationen

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/in (w/m/d) für die Leitstelle Abwasser

Brandenburg
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Entwicklungsingenieurin (w/m/d) für Elektrotechnik

Hamburg
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW

Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Dortmund
IMS Messsysteme GmbH

IT Consultant (m/w/i) Business Applications

Heiligenhaus
Hochschule Kempten

Forschungsprofessur (W2) "Digitalisierung in der spanenden Fertigung"

Kaufbeuren
Technische Universität Braunschweig

Nachwuchsforschungsgruppen-Leitung (m/w/d) Adaptive Kompressoren

Braunschweig
Technische Universität Braunschweig

Nachwuchsforschungsgruppen-Leitung (m/w/d) Sozio-ökologische Interaktion des Luftverkehrssystems

Braunschweig
Technische Universität Braunschweig

Nachwuchsforschungsgruppen-Leitung (m/w/d) Verdunstungskühlung von Hauptkomponenten in elektrifizierten Flugzeugen

Braunschweig
Technische Universität Braunschweig

Nachwuchsforschungsgruppen-Leitung (m/w/d) Langstrecken-Flugzeugkonfigurationen und Technologieanalysen

Braunschweig
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Professor (m/w/d) für Kraftfahrzeugdiagnose / Kraftfahrzeugservice W2

Zwickau
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Informationstechnik