Künstliche Intelligenz 16. Feb 2024 Lesezeit: ca. 2 Minuten

OpenAIs „Sora“ erstellt nun auch Videos mithilfe von KI

Auf ChatGPT folgt der nächste logische Schritt: ein KI-Videogenerator. OpenAI stellt erstes Material von "Sora" vor. So sieht es aus.

Der Videogenerator "Sora" ist vorerst nur für einen exklusiven Nutzerkreis verfügbar.
Foto: dpa Picture-Alliance/CFoto

Auf den KI-Bildgenerator ChatGPT folgt mit „Sora“ ein leistungsstarker Videogenerator aus dem Hause OpenAI. Die ersten Beispiele wirken überaus realistisch. „Sora“ ist bislang in der Lage, Videos von bis zu einer Minute  Länge zu erzeugen. Dabei kommt keine weitere Sofwaree zur Bearbeitung des KI-Materials zum Einsatz. Ähnlich wie ChatGPT unterschiedliche Stile bei der Formulierung von Texten immitieren kann, liefert „Sora“ bewegte Bilder wahlweise in realistischer Anmutung oder im Look einer Computeranimation. Auch scheinbar historisches oder dokumentarisches Videomaterial kann so erstellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Digitale Avatare bald von der Stange