Finanzen 11. Apr 2022 Von Matilda Jordanova-Duda Lesezeit: ca. 3 Minuten

Fördergeld für die private Energiewende

Angesichts steigender Energiepreise lohnen Investitionen in selbst gewonnenen Strom immer häufiger. Öffentliche Zuschüsse, zinsgünstige Darlehen und innovative Mietmodelle ermöglichen den Wechsel auch ohne eigenen Kapitaleinsatz.

Innovative Energiegewinnung wird gesondert gefördert. Die Picea-Systeme des Berliner Start-ups HPS kombinieren etwa eine Batterie, einen Elektrolyseur und eine Brennstoffzelle als Speicher für Solarstrom. Dafür gibt es rund 15 000 € als KfW-Zuschuss.
Foto: PantherMedia / Armin Karg

Viele Photovoltaikanlagen in Deutschland sind auf privaten Dächern installiert und dienen in erster Linie der Eigenversorgung. Was nicht direkt im Haushalt verbraucht wird, wird ins öffentliche Netz gespeist. Besitzern kleiner Photovoltaikanlagen bis 10 kWp – das ist die übliche Haushaltsgröße – wurde das Einspeisen im März 2022 mit 6,63 Cent/kWh vergütet. Dieser Satz wird voraussichtlich ab Mitte des Jahres fast verdoppelt und sogar rückwirkend angewendet werden, wenn das „Oster-Paket“ der Bundesregierung in Kraft tritt.

Angebot wählen und sofort weiterlesen

  • Alle Beiträge auf vdi-nachrichten.com frei
  • 4 Wochen kostenlos
  • Monatlich kündbar

Oder werden Sie VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+.

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Technische Hochschule Bingen

W2-Professur (m/w/d) für die Lehrgebiete "Landtechnik und Automatisierung"

Bingen am Rhein
Volksbank eG

Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung

Wolfenbüttel
Hochschule Merseburg

Professur (W2): Steuerungstechnik

Merseburg
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit

Zwickau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager Elektrotechnik mit Vertretung der Objektmanagementteamleitung (w/m/d)

Hannover
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik/ Elektronik und Mikrocontrollertechnik"

Esslingen am Neckar
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik / Elektronik und elektrischer Antriebssysteme"

Esslingen am Neckar
Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences

Professur (W2) "Produktentwicklung und Additive Fertigung"

Düsseldorf
Siegfried PharmaChemikalien Minden GmbH

Fachkraft für Anlagensicherheit (m/w/d)

Minden
Stadtwerke Leipzig GmbH

Anlagenmanager (w/m/d) Erneuerbare Energien

Leipzig
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Finanzen