Mittelstandsfinanzierung 29. Mrz 2022 Von Matilda Jordanova-Duda

Kreditzusage binnen Sekunden – Fintechs werden zunehmend zur Finanzierungsalternative für den Mittelstand

Statt Angebote von mehreren Banken einzuholen und einen aufwendigen, oft Monate dauernden Prüfprozess zu durchlaufen, setzen immer mehr KMU auf die Flexibilität von digitalen Kreditvermittlern.

Die Corona-Pandemie hat die Akzeptanz von digitalen Lösungen auch im Finanzsektor stark vorangetrieben.
Foto: panthermedia/jamesteohart

Ein Betriebsmittelkredit für die neue CNC-Fräsemaschine? Überbrückungsgeld, bis die Kunden ihre Rechnung bezahlen? Oder die Finanzierung der Expansionspläne? Bei den im letzten Jahrzehnt gegründeten Fintechs werden Mittelständler oft fündig. Während der Corona-Krise schaute jedes vierte Unternehmen nach Alternativen zur Hausbank, so der Finanzmonitor 2021. Die Umfrage unter Finanzverantwortlichen wird seit 2016 von dem Lehrstuhl für Unternehmensfinanzierung der TU Darmstadt im Auftrag der Plattform für digitale Kreditvergabe Creditshelf durchgeführt. Lockdowns und unterbrochene Lieferketten verlangten den Unternehmen viel Flexibilität ab. Hier konnten die Fintechs ihre größte Stärke ausspielen: die schnelle automatisierte Bearbeitung der Anträge. Eine Zu- oder Absage gibt es in der Regel binnen 48 Stunden. Bei der Hausbank dauert es dagegen mehrere Wochen. Gleichzeitig lernten die kleinen und mittleren Unternehmen während der Pandemie, digitale Dienstleistungen zu schätzen.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Universität Paderborn

W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik

Paderborn
Fachhochschule Münster

Professur "Polymerchemie und Kunststofftechnologie"

Münster
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Finanzen