Geldanlage 02. Jun 2022 Von Barbara Willms

Kryptocrash setzt sich fort

Die vermeintlich inflationssicheren Digitalwährungen verlieren an Wert – dauerhaft?

Im Sog der Wirtschaftskrise taumeln auch die Kryptowährungen. Der Wert des Bitcoins hat sich zwischenzeitlich halbiert.
Foto: imago images/Eibner/Drofitsch

Wer sich über Kurstrends bei Bitcoin, Ethereum & Co informieren möchte, bekommt etwa auf tagesschau.de einen ersten Eindruck – momentan allerdings mit wenig begeisternden Zahlen: Demnach liegt die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen aktuell bei knapp 1,5 Billionen $. Das ist nur noch halb so viel wie beim Rekordhoch im November 2021.

Entsprechend lag der Bitcoin-Kurs am letzten Wochenende im Mai unter 30 000 $, weniger als halb so hoch wie im November. Auch andere Digitalwährungen gaben zuletzt merklich im Wert nach. Der Ethereum-Kurs etwa fiel innerhalb der vergangenen drei Monate um gut 38 %.

Die Situation könnte sich mit der Zinswende weiter verschlechtern, wenn herkömmliche Anlageformen wieder an Attraktivität gewinnen, glauben viele Experten.

Ein Ende der Talfahrt ist kurzfristig nicht in Sicht, erläutert auch der Dortmunder Influencer Furkan Yildirim. Er ist Gründer des Portals CoincheckTV und sagt: „Die straffere Geldpolitik der US-Notenbank Fed, der Ukrainekonflikt und weitere Unsicherheiten im globalen Wirtschaftssystem setzen alle Märkte weltweit unter Druck.“ Der Bitcoin mache da keine Ausnahme. Anders als gehofft. Denn eigentlich galt der Bitcoin als digitales Gold, als sicheres Anlageziel in Zeiten der Geldentwertung.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Elektrische Energieversorgung"

Esslingen
Hochschule Hannover

Professuren

Hannover
Hochschule Kaiserslautern

Professur für Werkstoff- und Fertigungstechnik (W2)

Kaiserslautern
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Referent/in (m/w/d) für IT-Services

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung für PV- und Beleuchtungsoffensive (m/w/d)

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung "Bluehouse und Bauunterhalt" Helgoland (m/w/d)

Helgoland
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

W2-Forschungsprofessur für Materialforschung mittels Focused-IonBeam-Rasterelektronenmikroskop (FIB-REM) (m/w/d)

München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (Ingenieurin / Ingenieur Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik, Klimatechnik, Versorgungstechnik, Anlagenbetriebstechnik oder Technische Gebäudeausrüstung) (w/m/d)

Magdeburg
Diehl Aerospace GmbH

Entwicklungsingenieur (m/w/d) - Testsysteme Hardware

Frankfurt am Main
Diehl Aerospace GmbH

Entwicklungsingenieur (w/m/d) Avionik (System)

Überlingen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Finanzen