Bildung 23. Sep 2022 Von Claudia Burger Lesezeit: ca. 2 Minuten

Worldskills mit neun Wettbewerben in Deutschland

Der Berufswettbewerb Worldskills Competition 2022 Special Edition wird dezentral in 15 Ländern ausgetragen. Neun von 62 Wettbewerben finden in Deutschland statt. Drei davon Anfang Oktober in Stuttgart, parallel zu den Industriemessen Motek und Vision.

Wer in diesem Jahr den Mechatronikwettbewerb von Worldskills live erleben will. hat dazu in Stuttgart Gelegenheit.
Foto: Worldskills/ARTEM_ABDULLIN

Nach der Absage der Worldskills 2022 in Schanghai aufgrund der Covid-19-Einschränkungen in China gibt es nun eine Special Edition. Sie wird in 15 Ländern ausgetragen. Von den insgesamt 62 Wettbewerben finden neun in Deutschland statt, drei davon in Stuttgart, und zwar Anfang Oktober parallel zu den Industriemessen Motek und Vision. Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende und Berufs- und Hochschullehrerinnen und -lehrer haben die Chance, berufliche Bildung in Wettkampfatmosphäre live zu erleben. Ausrichter der Wettbewerbe in Deutschland ist Worldskills Germany. Bundeskanzler Olaf Scholz hat die Schirmherrschaft für das Team Germany übernommen. Alle zwei Jahre treten junge Fachkräfte aus allen Teilen der Erde zur Welt- oder Europameisterschaft der Berufe an. Dabei messen sie ihre Fertigkeiten in den einzelnen Berufen unter Einhaltung der Worldskills-Standards. Die Teilnehmenden qualifizieren sich zuvor durch ein nationales Auswahlverfahren.Team Germany nimmt an Wettkämpfen in zehn Ländern teil.

NRW, Sachsen-Anhalt und Bremen sind Schlusslichter bei der Bildung

Berufswettbewerb in den Disziplinen Water Technology, Industrie 4.0 und Mechatronik ist live in Stuttgart zu verfolgen

Vom 4. bis 7. Oktober können Interessierte in Stuttgart auf dem Messegelände am Flughafen drei Wettbewerbe in den Disziplinen Water Technology, Industrie 4.0 und Mechatronik verfolgen – und sich dabei gleichzeitig auf der Messe Motek (Automatisierung, Montage- und Handhabungstechnik) über die neuesten Innovationen auf dem Markt informieren. Parallel dazu zeigt die Messe Vision (Bildverarbeitung) Innovationen. In Stuttgart treten 26 internationale Teams in Mechatronik, acht Teams in Industrie 4.0 und sieben Einzelpersonen in Water Technology gegeneinander an und ermitteln ihre Weltmeister. Die Teams mit jeweils zwei Fachkräften erarbeiten innerhalb der vier Tage Lösungen für hochtechnische Aufgaben an Lernsystemen, die Festo Didactic zur Verfügung stellt. Festo ist seit 1991 „Global Industry Partner“ von Worldskills. Der Wettbewerb Water Technology ist erst zum zweiten Mal offiziell im Programm der Worldskills. Die sieben Wettkampfteilnehmer arbeiten am modularen Lernsystem EDS Water Management, das die Kernprozesse einer Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlage in Form eines Wasserkreislaufs von der Quelle bis zur Kläranlage und wieder zurück darstellt.

Industrie 4.0 ist erstmals im Wettbewerbsprogramm

Industrie 4.0 ist im Jahr 2022 erstmalig eine neue offizielle Disziplin. Neu in diesem Jahr hielt die Disziplin erneuerbare Energien Einzug in die Wettbewerbe. Dieser Wettbewerb wird vom 15. bis 18. Oktober auf der Messe Miyako in Kyoto, Japan, ausgetragen. Der Dachverband Worldskills International reagiert damit in enger Kooperation mit seinen Mitgliedern und Partnern auf die veränderte Lage am Arbeitsmarkt und unterstützt mit der Einführung neuer Disziplinen gezielt die Fachkräfteausbildung in Zukunftsberufen. „Die Förderung der Wettbewerbe in Deutschland unterstreicht die Bedeutung der Berufsausbildung in Zeiten des Fachkräftemangels. Festo setzt sich bereits seit mehr als 30 Jahren gemeinsam mit Worldskills für die Kompetenzentwicklung von jungen Menschen ein“, erklärt der Vorstand von Festo Didactic, Oliver Niese. In Worldskills sind 85 Mitgliedsorganisationen organisiert, die insgesamt nach eigenen Angaben zwei Drittel der Weltbevölkerung erreichen.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Westfälische Hochschule

Professur Wechselstromtechnik und elektrische Energieversorgung (W2)

Gelsenkirchen
Westfälische Hochschule

Professur Leistungselektronik und Elektrische Maschinen (W2)

Gelsenkirchen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

W1-Professur für Maschinenelemente im Kontext der Elektromobilität (Tenure Track)

Erlangen
ESTW-Erlanger Stadtwerke AG

Prokurist / Bereichsleiter (m/w/d) Produktion und technische Dienstleistungen für eine klimaneutrale Energieerzeugung der Zukunft

Erlangen
Technische Hochschule Mittelhessen

W2-Professur mit dem Fachgebiet Biomedizinische Elektronik

Gießen
WHZ Westsächsische Hochschule Zwickau

Professur Dezentrale Energie- und Gebäudetechnik

Zwickau
Hochschule Angewandte Wissenschaften München

Professur für Bauchemie, Baustoffe und Grundlagen des Bauingenieurwesens (W2)

München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d)

Köln
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Leiterin / Leiter der Hauptstelle Facility Management (w/m/d)

Potsdam
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Universitätsprofessur (m/w/d) für Quanten- und photonische Systeme

Hannover
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Bildung