German Startup Awards 06. Mai 2021 Von Stefan Asche

Mit Cannabis zum Ehrentitel

Sanity-Group-Gründer Finn Age Hänsel ist „Gründer des Jahres 2021“.

Finn Age Hänsel, Mitgründer der Sanity Group.
Foto: German Startup Awards

Finn Age Hänsel, Mitgründer der Sanity Group, ist gestern Abend bei den diesjährigen German Startup Awards als „Gründer des Jahres“ ausgezeichnet worden. Das Berliner Pharma- und Lifescience-Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen durch den sinnvollen Einsatz von Cannabis in Europa zu verbessern. Im Fokus stehen dabei neben Arzneimitteln auch Wellbeing- und Kosmetikprodukte auf Cannabinoidbasis. Parallel arbeitet und forscht die Sanity Group zudem an neuen Medizinprodukten, innovativen Dosierungsformen sowie technologischen Produkten und Dienstleistungen zur Weiterentwicklung der Infrastruktur.

Illustre Schar von Investoren

Die Sanity Group wurde 2018 von Finn Age Hänsel und Fabian Friede gegründet und beschäftigt mittlerweile ein Team von über 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zu den Marken des Unternehmens gehören u. a. Vayamed (Arzneimittel), VAAY (CBD-Produkte) und This Place (funktionale Kosmetik). Die Berliner werden bei ihren Vorhaben strategisch wie finanziell u. a. von HV Capital, TQ Ventures, Atlantic Food Labs, Cherry Ventures, Bitburger Ventures, SevenVentures sowie von verschiedenen Business Angels wie Casa-Verde-Gründer Karan Wadhera, Musikproduzent Will.i.am, TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Fußballprofi Mario Götze und Model Stefanie Giesinger unterstützt.

Ausgewählt aus vielen Nominierungen

Mit den German Startup Awards ehrt der Bundesverband Deutsche Startups e. V. jährlich Gründer und Gründerinnen, Newcomer, Unterstützer und Unterstützerinnen und Wegbegleiter der deutschen Start-up-Branche. Aus mehreren Hundert Nominierungen hat eine Jury – bestehend aus den Gewinnerinnen und Gewinnern der German Startup Awards des Vorjahres, Start-up-Experten und Award-Partnern – die herausragendsten Persönlichkeiten des Jahres in acht Kategorien ausgewählt.

„Unglaublich stolz“

„Ich freue mich riesig über diese tolle Auszeichnung und bin unglaublich stolz. Ich möchte mich zum einen bei der Jury, aber zum anderen vor allem bei meinem Sanity-Group-Mitgründer Fabian Friede, unserem tollen Team, den Investoren und Wegbegleitern der vergangenen Jahre für das Vertrauen und die Unterstützung bedanken, ohne die diese Auszeichnung niemals möglich gewesen wäre“, sagt Finn Age Hänsel.

Vom Unternehmensberater zum Gründer

Der ehemalige CEO der Umzugsplattform Movinga und frühere Unternehmensberater der Boston Consulting Group verfügt über jahrelange Erfahrung im Aufbau von erfolgreichen Unternehmen. In Australien hat er als Geschäftsführer von Rocket Internet Australien die führende Modeplattform The Iconic aufgebaut, anschließend war der 38-Jährige Geschäftsführer des ProSiebenSat.1-Inkubators Epic Companies, aus dem Unternehmen wie Gymondo, Valmano, Amorelie und Discavo hervorgegangen sind. 2015 hat der gebürtige Flensburger die Craftbeer-Brauerei „Berliner Berg“ mitgegründet. Er agiert u. a. als Mentor beim Start-up-Accelerator Techstars und ist Mitglied im Beirat Junge Digitale Wirtschaft bei Minister Peter Altmaier.

Oscars der deutschen Gründerszene

Zu den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern in den Kategorien Gründerin/Gründer des Jahres, Newcomerin/Newcomer des Jahres, Social Entrepreneurin/Social Entrepreneur des Jahres und Investorin/Investor des Jahres zählen neben Finn Age Hänsel auch Jessica Holzbach (Penta, Gründerin), Nina Patrick (MiProbes, Newcomerin), Julian Angern (Sympatient, Newcomer), Henrike Schlottmann (Project Together, Social Entrepreneurin), Julius De Gruyter (Krisenchat.de, Social Entrepreneur), Zoé Fabian (Eurazeo Growth, Investorin) und Robert Lacher (Visionaries Club, Investor). Heute Abend wird zusätzlich ein Sonderpreis an eine Persönlichkeit oder Institution vergeben, die das deutsche Start-up-Ökosystem in herausragender Weise unterstützt und fördert.

Weitere Informationen zu den German Startup Awards unter www.germanstartupawards.de

Stellenangebote

TU Bergakademie Freiberg

Professur (W2) "Entwicklung und Funktionalisierung metallischer Werkstoffe" und Leitender Wissenschaftler im Bereich Werkstoffwissenschaften (m/w/d)

Freiberg, Dresden
LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Betriebs-Ingenieurin / Betriebs-Ingenieur (m/w/d) als Bereichsleitung Betriebstechnik

Düsseldorf
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Professur für das Lehrgebiet "Produktionstechnik / Messtechnik"

Hamburg
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Professur (W2) für das Lehrgebiet "Strömungsmechanische Kabinensysteme und Klimatisierung"

Hamburg
Hochschule München

Professur (W2) für Produktentwicklung und Betriebswirtschaftslehre (m/w/d)

München
Fachhochschule Kiel

W2-Professur für "Digitale integrierte Produktentwicklung"

Kiel
Hochschule Kempten

Professur (W2) Produktionssystematik

Kempten
tesa SE

Experte (m/w/d) thermisch leitfähige Polymercompounds

Norderstedt
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Professur (W2) Fluidmechanik

Regensburg
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Gründung