Das Impostor-Phänomen behindert Karrieren 13. Apr 2022 Von Barbara Willms

Wenn Selbstzweifel Talente nicht zur Entfaltung kommen lassen

Sie bringen Höchstleistungen, aber statt selbstbewusst zu sein, zweifeln sie an sich: Menschen mit dem sogenannten „Impostor-Selbstkonzept“. Warum das so ist und wie das zu ändern ist, erklärt Sonja Rohrmann von der Abteilung für Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

„Kann ich das überhaupt?“ Imposter führen Erfolge häufig nicht auf ihre eigene Leistung zurück.
Foto: panthermedia.net/Sergey Nivens

VDI nachrichten: Frau Rohrmann, was bedeutet der Begriff „Impostor-Selbstkonzept“?

Rohrmann: Die amerikanischen Professorinnen Clance und Imes prägten 1978 den Begriff des Impostor-Phänomens. Sie beobachteten in ihrer psychotherapeutischen Arbeit, dass es Personen gibt, die erfolgreich sind, sich selbst aber als Hochstapler empfinden. Diese Menschen können die mit hohem Erfolg verbundenen Merkmale wie Anerkennung, Macht und Status nicht genießen, sondern leiden darunter, weil sie das Gefühl haben, dass sie ihnen in Wahrheit nicht zustehen.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

RHEINMETALL AG

Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d)

deutschlandweit
Stadt Viernheim

Stadt- und Bauleitplanung (m/w/d)

Viernheim
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Management