Leistungselektronik 04. Mrz 2024 Von Stephan W. Eder Lesezeit: ca. 4 Minuten

Diamanten kühlen Chips zehn Mal besser

Elektroautos brauchen hocheffiziente Leistungselektronik, um zum Beispiel schnell laden zu können. Ganz wichtig dabei: Die Chips dürfen nicht zu heiß werden. Diamanten könnten da helfen.

Ein Forschungsteam des Fraunhofer USA Center Midwest hat Nanomembranen aus frei stehenden polykristallinen Diamanten entwickelt. Sie könnten in der Leistungselektronik aufgrund ihrer hohen Wärmeleitfähigkeit die Kühlung von Chips erheblich verbessern und so die Leistungsfähigkeit erhöhen. In der Elektromobilität könnte dies zu deutlich schnelleren Ladezeiten führen.
Foto: Fraunhofer USA, Center Midwest

Angebot wählen und sofort weiterlesen

  • Alle Beiträge auf vdi-nachrichten.com
  • Monatlich kündbar

Oder werden Sie VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+.

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hensoldt Sensors GmbH

Systemingenieur*in Sekundärradar / IFF (m/w/d)

München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Head of N&G Radar Planning & Cables (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Sensors GmbH

Junior Systemingenieur*in Produktentwicklung (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Optronics GmbH

SAP Consultant EWM / Logistics / TM (w/m/d)

Oberkochen, Ulm
HENSOLDT AG

Corporate Finance und Treasury Risk Manager*in (w/m/d)

Ulm, München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Governmental Business Development Manager Naval Solutions Germany (w/m/d)

verschiedene Standorte
Hensoldt Sensors GmbH

Technische*r Projektleiter*in für Airborne Electronic Warfare Solutions (w/m/d)

Ulm
Hensoldt Sensors GmbH

Produktmanager*in Radarwarner und R-ESM / ELINT im Bereich Spectrum Dominance (w/m/d)

Ulm
Hensoldt Sensors GmbH

Technische*r Projektleiter*in für Airborne Electronic Warfare Solutions (w/m/d)

Ulm
Hensoldt Sensors GmbH

Head of Digital Electronics Excellence (w/m/d)

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Elektronik