Chemie 21. Jun 2022 Von Johannes Winterhagen

Dekarbonisierung: Sprit aus Luft und Wind in Chile

Der Süden Chiles gehört zu den windreichsten Regionen der Welt. Dort will ein lokaler Energieversorger gemeinsam mit Porsche und deutschen Anlagenbauern synthetische Kraftstoffe herstellen.

Pilotanlage: Noch dieses Jahr soll die Pilotanlage in Chile mithilfe von jeder Menge Windenergie das erste synthetische Benzin erzeugen.
Foto: Porsche

Beim Blick aus dem Flugzeug zeigt sich die eiszeitlich geprägte, fast baumlose Graslandschaft mit ihren sanften Hügeln. Sieht man von Punta Arenas ab, mit 130 000 Einwohnern die südlichste Großstadt der Welt, sind lediglich einzelne Höfe auszumachen. Und natürlich die Magellan-Straße, bis zur Eröffnung des Panama-Kanals die einzige Möglichkeit, die Westküste Amerikas über den Atlantik zu erreichen.

Vom Flughafen aus geht es weiter mit einem Kleinbus Richtung Norden. Der Horizont ist weit, die Straße führt Kilometer um Kilometer geradeaus. Rechts und links eingezäunte Schafweiden, ab und zu ein Weiher und – Objekte einer fremden Welt – Radarstationen, mit denen Amazon und Tesla ihre Satellitenflotten steuern.

Weltweit einmalige Anlage mit Elektrolyseur und Methanolreaktor

Nach 20-minütiger Fahrt durch Niemandsland taucht die Baustelle auf. Das sonnige Wetter täuscht, ebenso wie die vorhergesagte Lufttemperatur von 9 °C. Beim Aussteigen fährt der Wind in die Kleidung, Böen erschweren das Sprechen mit pandemiekonformer Maske. Auf den ersten Blick deutet wenig darauf hin, dass hier schon bald die weltweit erste Anlage den Betrieb aufnehmen soll, die synthetisches Benzin aus Wasser, Windstrom und Kohlendioxid herstellt.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Elektrische Energieversorgung"

Esslingen
Hochschule Hannover

Professuren

Hannover
Hochschule Kaiserslautern

Professur für Werkstoff- und Fertigungstechnik (W2)

Kaiserslautern
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Referent/in (m/w/d) für IT-Services

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung für PV- und Beleuchtungsoffensive (m/w/d)

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung "Bluehouse und Bauunterhalt" Helgoland (m/w/d)

Helgoland
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

W2-Forschungsprofessur für Materialforschung mittels Focused-IonBeam-Rasterelektronenmikroskop (FIB-REM) (m/w/d)

München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (Ingenieurin / Ingenieur Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik, Klimatechnik, Versorgungstechnik, Anlagenbetriebstechnik oder Technische Gebäudeausrüstung) (w/m/d)

Magdeburg
Diehl Aerospace GmbH

Entwicklungsingenieur (m/w/d) - Testsysteme Hardware

Frankfurt am Main
Diehl Aerospace GmbH

Entwicklungsingenieur (w/m/d) Avionik (System)

Überlingen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Energie