Investitionen 20. Feb 2024 Lesezeit: ca. 1 Minute

Microsoft plant milliardenschwere Investitionen in KI und Cloud-Infrastruktur

Microsoft kündigt umfangreiche Investitionen in künstliche Intelligenz und Cloud-Infrastruktur in Deutschland, Spanien, Großbritannien und Australien an. Diese Investitionen zielen darauf ab, die Kapazitäten in Rechenzentren zu erweitern und die Entwicklung von KI voranzutreiben, während auch Bildungsprogramme im Bereich KI geplant sind.

PantherMedia B287803180
Microsoft investiert milliardenschwer in die Zukunft Europas und Australiens: Neue Impulse für KI und Cloud-Technologien.
Foto: PantherMedia / Gorodenkoff

Microsoft plant, neben der großen Investition in Rechenzentren für künstliche Intelligenz (KI) in Deutschland, auch eine beträchtliche Summe für ähnliche Vorhaben in Spanien bereitzustellen. Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez und Microsoft-Manager Brad Smith gaben bekannt, dass es sich um eine Summe von 1,95 Mrd. € handelt, die über einen Zeitraum von zwei Jahren fließen soll. Laut dpa sollen diese Mittel für die Weiterentwicklung der KI- und Cloud-Infrastruktur verwendet werden, wie Smith auf der Onlineplattform X (ehemals Twitter) mitteilte.

Lesen Sie auch: Millionen Microsoft-Nutzer von Sicherheitslücke betroffen

Letzte Woche kündigte Smith Investitionen von fast 3,3 Mrd. € für Deutschland innerhalb von zwei Jahren an. Diese sollen dazu dienen, die Kapazitäten in Rechenzentren für KI- und Cloud-Anwendungen zu erweitern. Die größte Einzelinvestition von Microsoft in Deutschland beinhaltet außerdem ein KI-Weiterbildungsprogramm, das bis zu 1,2 Mio. Menschen erreichen soll.

Cloud-Region errichten

Die Investitionsmittel fließen dpa-Informationen zufolge hauptsächlich nach Nordrhein-Westfalen, wo Microsoft plant, eine neue Cloud-Region zu errichten. Aber auch Hessen wird von den Investitionen profitieren. Die Rhein-Main-Region ist aufgrund des bedeutenden Internetknotens DE-CIX in Frankfurt Deutschlands führender Standort für Rechenzentren. Die bereits existierende Microsoft-Cloud-Region in Rhein/Main wird weiter ausgebaut.

Lesen Sie auch: Microsoft fordert Google mit KI-Erweiterung heraus

Im vergangenen November hatte Microsoft bereits zugesagt, bis 2026 in Großbritannien 2,5 Mrd. £ (2,9 Mrd. €) in KI zu investieren. Gut einen Monat zuvor hatte Smith während eines Besuchs in Australien eine Investition von 5 Mrd. AU$ (rund 3 Mrd. €) in den KI-Sektor versprochen. (dpa/ili)

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

RWTH Aachen University

Full Professor (W2, Tenure Track W3) in Process Metallurgy in a Circular Economy Faculty of Georesources and Materials Engineering

Aachen
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB)

Projektleiter/in "Altlasten und Kampfmittel" (w/m/d)

Bernau
Minebea Intec GmbH

Automations- / Inbetriebnahmeingenieur (m/w/d)

Hamburg
Hensoldt Sensors GmbH

Systemingenieur*in Sekundärradar / IFF (m/w/d)

München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Head of N&G Radar Planning & Cables (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Sensors GmbH

Junior Systemingenieur*in Produktentwicklung (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Optronics GmbH

SAP Consultant EWM / Logistics / TM (w/m/d)

Oberkochen, Ulm
HENSOLDT AG

Corporate Finance und Treasury Risk Manager*in (w/m/d)

Ulm, München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Governmental Business Development Manager Naval Solutions Germany (w/m/d)

verschiedene Standorte
Hensoldt Sensors GmbH

Technische*r Projektleiter*in für Airborne Electronic Warfare Solutions (w/m/d)

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Informationstechnik