Investitionen 20. Feb 2024 Lesezeit: ca. 1 Minute

Microsoft plant milliardenschwere Investitionen in KI und Cloud-Infrastruktur

Microsoft kündigt umfangreiche Investitionen in künstliche Intelligenz und Cloud-Infrastruktur in Deutschland, Spanien, Großbritannien und Australien an. Diese Investitionen zielen darauf ab, die Kapazitäten in Rechenzentren zu erweitern und die Entwicklung von KI voranzutreiben, während auch Bildungsprogramme im Bereich KI geplant sind.

PantherMedia B287803180
Microsoft investiert milliardenschwer in die Zukunft Europas und Australiens: Neue Impulse für KI und Cloud-Technologien.
Foto: PantherMedia / Gorodenkoff

Microsoft plant, neben der großen Investition in Rechenzentren für künstliche Intelligenz (KI) in Deutschland, auch eine beträchtliche Summe für ähnliche Vorhaben in Spanien bereitzustellen. Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez und Microsoft-Manager Brad Smith gaben bekannt, dass es sich um eine Summe von 1,95 Mrd. € handelt, die über einen Zeitraum von zwei Jahren fließen soll. Laut dpa sollen diese Mittel für die Weiterentwicklung der KI- und Cloud-Infrastruktur verwendet werden, wie Smith auf der Onlineplattform X (ehemals Twitter) mitteilte.

Lesen Sie auch: Millionen Microsoft-Nutzer von Sicherheitslücke betroffen

Letzte Woche kündigte Smith Investitionen von fast 3,3 Mrd. € für Deutschland innerhalb von zwei Jahren an. Diese sollen dazu dienen, die Kapazitäten in Rechenzentren für KI- und Cloud-Anwendungen zu erweitern. Die größte Einzelinvestition von Microsoft in Deutschland beinhaltet außerdem ein KI-Weiterbildungsprogramm, das bis zu 1,2 Mio. Menschen erreichen soll.

Cloud-Region errichten

Die Investitionsmittel fließen dpa-Informationen zufolge hauptsächlich nach Nordrhein-Westfalen, wo Microsoft plant, eine neue Cloud-Region zu errichten. Aber auch Hessen wird von den Investitionen profitieren. Die Rhein-Main-Region ist aufgrund des bedeutenden Internetknotens DE-CIX in Frankfurt Deutschlands führender Standort für Rechenzentren. Die bereits existierende Microsoft-Cloud-Region in Rhein/Main wird weiter ausgebaut.

Lesen Sie auch: Microsoft fordert Google mit KI-Erweiterung heraus

Im vergangenen November hatte Microsoft bereits zugesagt, bis 2026 in Großbritannien 2,5 Mrd. £ (2,9 Mrd. €) in KI zu investieren. Gut einen Monat zuvor hatte Smith während eines Besuchs in Australien eine Investition von 5 Mrd. AU$ (rund 3 Mrd. €) in den KI-Sektor versprochen. (dpa/ili)

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Vermessungsingenieur/in (m/w/d) Dipl.-Ing. FH/Bachelor

Frankfurt am Main
Bundesagentur für Arbeit

Technische/-r Berater/-in (w/m/d)

Münster, Rheine, Coesfeld
Landesregierung Brandenburg

Architekten/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Frankfurt (Oder)
Stadtwerke Lübeck Gruppe

Projektleiter:in Digitalisierung der Netze

Lübeck
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Mathematik in den Ingenieurwissenschaften

Frankfurt am Main
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professor/Professorin (m/w/d) für das Lehrgebiet "Nachhaltige Baukonstruktion und Produktmanagement"

Pfarrkirchen
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Technische/r Sachbearbeiter/in für Tiefbau (m/w/d) im Baubereich Bund

Potsdam
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/innen für Tiefbau (m/w/d) im Baubereich Bundesbau

Bernau
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Sachbearbeiter/in für Elektrotechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund

Frankfurt (Oder)
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Sachbearbeiter/in für Elektrotechnik (m/w/d) im Baubereich Bundesbau

Potsdam
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Informationstechnik