Fahrraddiebstahl – was dann? 27. Mrz 2023 Von Patrick Schroeder Lesezeit: ca. 3 Minuten

„Bike Hunter“ jagen geklaute Drahtesel

Sie reisen durch die ganze Welt, durchforsten Kellerräume und Hinterhöfe: Bike Hunter suchen nach stibitzten Edel-Bikes. Ihre Erfolgsquote ist erstaunlich hoch.

Der E-Bike-Hersteller VanMoof aus den Niederlanden setzt im Bedarfsfall Bike Hunter auf gestohlene Räder an. Umsonst ist der Service allerdings nicht. Er kostet 348 € für drei Jahre. Das Foto zeigt den Grafikdesigner und Künstler Eike König, der ein von ihm gestaltetes Modell trägt.
Foto: VanMoof

Für E-Bikes greifen Menschen tief ins Portemonnaie. Umso ärgerlicher ist es, wenn Langfinger zuschlagen. Keine Seltenheit. Immer mehr Diebesbanden spezialisieren sich auf die elektrischen Kostbarkeiten. Und die Aufklärungsquote ist so niedrig wie bei kaum einem anderen Delikt. Laut Allgemeinem Deutschen Fahrradclub (ADFC) klärt die Polizei im Schnitt nur jeden zehnten Fahrraddiebstahl auf. In Städten sind es nur 5 %. 95 % der einst stolzen E-Bike-Besitzer gucken also in die Röhre. Eine Quote, die VanMoof nicht hinnehmen möchte. Der niederländische E-Bike-Hersteller bietet für seine Modelle wie das 2498 € teure S3 deshalb einen ungewöhnlichen Service an, als angeblich erstes Fahrradunternehmen: das Bike Hunting.

Das Versprechen der Bike Hunter: Gelingt es nicht, das gestohlene Fahrrad innerhalb von zwei Wochen zurückzuholen, erhält der Besitzer ein Ersatz-E-Bike gleichen Alters und Zustands. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Firmengründer Taco Carlier ein Team von 25 Mitarbeitern auf die Beine gestellt, junge Jäger, die mittlerweile weltweit zum Einsatz kommen – nicht nur in Berlin und Amsterdam, sondern auch in New York, San Francisco und Tokio.

So funktioniert das Bike Hunting:

Angebot wählen und sofort weiterlesen

  • Alle Beiträge auf vdi-nachrichten.com frei
  • 4 Wochen kostenlos
  • Monatlich kündbar

Oder werden Sie VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+.

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Architekt/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Bernau, Cottbus, Frankfurt (Oder)
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/in (m/w/d) für Gebäude- und Energietechnik für den Landesbau

Bernau
EVH GmbH

Fachingenieur Anlagenerrichtung (m/w/d)

Halle (Saale)
Wirtschaftsbetrieb Hagen AöR

Bauingenieur*in der Fachrichtung Straßenbau / Tiefbau oder vergleichbar

Hagen
Langmatz GmbH

Entwickler Elektronik Hardware/Software für Stadtinfrastruktur Projekte (m/w/d)

Garmisch-Partenkirchen
Technische Hochschule Bingen

W2-Professur (m/w/d) für die Lehrgebiete "Landtechnik und Automatisierung"

Bingen am Rhein
Volksbank eG

Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung

Wolfenbüttel
Hochschule Merseburg

Professur (W2): Steuerungstechnik

Merseburg
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit

Zwickau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager Elektrotechnik mit Vertretung der Objektmanagementteamleitung (w/m/d)

Hannover
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Mobilität