Überschallflugzeug X-59 22. Jul 2022 Von Iestyn Hartbrich

Nasa schraubt an der nächsten Generation von Überschalljets

Mit dem X-59 entsteht ein Technologiedemonstrator, der die entscheidenden Daten für die Zertifizierung künftiger Jets liefern soll. Die große Frage: Wie leise können Überschallflugzeuge sein?

Die Nasa nutzt den Lockheed-Martin-Jet X-59, um die Zertifizierung von Überschallflugzeugen voranzutreiben. Kern der Forschung ist die Verringerung des Überschallknalls.
Foto: Lockheed Martin

Das größte Hindernis für kommerzielle Überschallflugzeuge ist nicht die Antriebstechnik, nicht einmal der Ticketpreis, sondern die Lautstärke. „Der Überschallknall darf nicht zu inakzeptablen Situationen für die Öffentlichkeit führen“, heißt es in den Regularien der internationalen Luftfahrt-Zertifizierungsbehörde Icao. Diese Formulierung – so weich sie klingen mag – ist hart genug, dass seit der Concorde 2003 kein ziviler Überschalljet mehr geflogen ist.

Das Problem aus Sicht der Flugzeugbauer und interessierten Airlines ist dies: Aus Lärmschutzgründen dürfen Überschalljets nur über den Ozeanen mit Überschallgeschwindigkeit fliegen. Über Land – ganz zu schweigen von bewohntem Gebiet – müssen sie sich zügeln. Was sie zu hoffnungslos übermotorisierten Varianten normaler Verkehrsflugzeuge macht. Der Spritverbrauch ist hoch, die Zeitersparnis gering.

Und das will die Nasa ändern. Die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtorganisation arbeitet an einem Technologiedemonstrator, dem 30 m langen X-59, der schnelle Überlandflüge möglich und künftige Überschalljets leise machen soll.

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Dortmund
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)

Berlin
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) W2 Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
SPITZKE GMBH

Elektroingenieur (m/w/d) als Planungsingenieur (m/w/d) Oberleitung

Berlin, Bochum, Buchloe
Fernstraßen-Bundesamt (FBA)

Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (Bachelor / FH-Diplom) als technische Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d)

Bonn, Leipzig
Fachhochschule Münster

Professur für "Optische Technologien und Materialien" im Fachbereich Physikingenieurwesen

Münster
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Mechatronik

Bremen
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Produktentwicklung und Produktlebenszyklus-Management / Product Development & Life Cycle Management

Bremen
Hochschule Anhalt

Professur Medizintechnik (W2)

Köthen
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Professur Heizungs- und Sanitärtechnik

Nürnberg
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Mobilität