Internationale Stahlproduktion 27. Jul 2021 Von Iestyn Hartbrich

Stahlproduktion zieht an

Die Hüttenwerke stellen wieder deutlich mehr Stahl her als im Vorjahr, in Deutschland allerdings immer noch weniger als 2018.


Foto: Salzgitter AG

Nach coronabedingten Produktionsengpässen haben die Stahlhersteller weltweit ihre Hüttenwerke wieder hochgefahren. Im ersten Halbjahr 2021 lag die Produktion bei 1,004 Mrd. t und damit um 14,4 % über dem Wert des Vorjahreszeitraums, meldete der Weltstahlverband World Steel.

Der weltgrößte Stahlproduzent, China, das mit 563,3 Mio. t mehr als Hälfte des Rohstahls herstellt, verzeichnete laut World Steel eine Steigerung um 11,8 %. Die Nummer zwei, Indien, kam auf ein Plus von 31,3 %.

Deutsche Hüttenwerke produzieren mehr

Auch die Stahlkonzerne in Deutschland produzieren wieder deutlich mehr. Im Juni 2021 lag die Produktion mit 3,42 Mio. t um 38,2 % über dem Wert des Vorjahresmonats. Auf das erste Halbjahr gerechnet betrug der Anstieg 18,1 %.

Die Wirtschaftsvereinigung Stahl begründet die gestiegenen Mengen damit, dass auch die stahlverarbeitenden Betriebe die Produktion wieder hochfahren. Allerdings liege die Stahlproduktion in Deutschland noch immer unter dem Niveau von 2018.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Digitale Signalverarbeitung (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Produktion