Ein Blick auf deutsch-russische Wirtschaftsabhängigkeiten 11. Mrz 2022 Von Josephine Bollinger-Kanne

Putins ökonomische Rasierklinge hat zwei scharfe Seiten

Russland braucht Devisen, Deutschland kann kurzfristig kaum auf russisches Gas verzichten. Um unabhängig von Russland zu werden, muss stärker als bislang auf erneuerbare Energien gesetzt werden, sagen Bundeskanzler Scholz und Wirtschaftsminister Habeck. Aber wie lange dauert es, bis die energetische Unabhängigkeit erreicht ist?

Bauarbeiten an Nord Stream 2. Das Projekt ist auf Eis gelegt und wird zum wirtschaftlichen Druckmittel.
Foto: Nord Stream 2 / Axel Schmidt

Der russische Präsident Wladimir Putin scheint sich verzockt zu haben. Eine Blitzeinnahme der Ukraine wie 2014 bei der Krim gelang nicht. Die Ukrainer und Ukrainerinnen verteidigen ihr Land. Hinzu kommen die geschlossen verhängten Sanktionen der westlichen Staatengemeinschaft.

Dazu gehört der Ausschluss russischer Banken vom internationalen Finanzsystem Swift. Ausgenommen sind die Sberbank und Gazprombank, die dadurch den Zahlungsverkehr für den Handel mit Öl und Gas ungehindert fortsetzen können. Ebenso laufen Bestrebungen, die russische Energieabhängigkeit abzuschütteln.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Universität Paderborn

W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik

Paderborn
Fachhochschule Münster

Professur "Polymerchemie und Kunststofftechnologie"

Münster
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Konjunktur