Nachhaltiges Bauen 30. Aug 2022 Von Matilda Jordanova-Duda

Architekturwettbewerb: Studenten bauen Häuser aus Holz, Lehm und ausrangierten Materialien

Der Solar Decathlon zeigt die Zukunft des Bauens. Nun wurde er zum ersten Mal in Deutschland ausgetragen. Am Mirker Bahnhof in Wuppertal drehte sich alles um nachwachsende Materialien, regenerative Energien und innenstädtisches Aufstocken.

Der niederländische Beitrag wurde von Studierenden der TU Delft entwickelt. Besonders um die Energierückgewinnung haben sich die Studierenden gekümmert, zum Beispiel aus Abwasser.
Foto: SDE 21–22

„Sehen Sie, wir ziehen schon Biodiversität an“, freut sich Inci Temizer und verscheucht eine Biene von ihrem Namensschild. Die Architekturstudentin steht an der begrünten Fassade des Hauses „local+“. Pflanzen stecken in Vliessäckchen mit Nährsubstrat und sind schon gut eingewachsen. Bienen, Schmetterlinge und Käfer krabbeln darauf oder schwirren herum.

Fassaden mit Pflanzenwuchs, Gemeinschaftsgärten auf der Dachterrasse und Hochbeete mit Kräutern und Tomaten sind die Themen für die Stadt von morgen. Das ist den 16 studentischen Häusern am Mirker Bahnhof in Wuppertal deutlich anzusehen. Errichtet wurden sie hier an der Nordbahntrasse im Rahmen der 20. Solar Decathlon Europe (SDE), des größten internationalen Hochschulwettbewerbs, um das zukunftsfähigste Gebäude. Zehnkämpfe für nachhaltiges Bauen und Wohnen fanden bis auf Australien schon auf allen Kontinenten statt – nun zum ersten Mal auch in Deutschland, mit der Bergischen Universität Wuppertal als Gastgeber.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Testingenieur Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Elektronikentwickler IIoT Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Virtuelle Produktentwicklung

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Grundlagen der Elektrotechnik

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Strömungslehre und Thermodynamik

Jena
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Professur (m/w/d) für das Gebiet Mathematik und Ingenieurwissenschaften

Wilhelmshaven
Bundesanstalt für Straßenwesen

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) mit einem Diplom/Bachelor des Maschinenbaus, der Mechatronik oder der Elektrotechnik

Bergisch Gladbach
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Elektronik

Lemgo
Universität Ulm

Referent/in (m/w/d) für Technologietransfer und Projektmanagement

Ulm
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst

Professur (W2) für das Lehrgebiet Green Building Systems

Holzminden
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Bau