Wohnungsbau 04. Apr 2022 Von Fabian Kurmann

Studie bestätigt Flächenverfügbarkeit für 2 Mio. Wohnungen

Gibt es genügend Bauland, um in den nächsten vier Jahren 1,6 Mio Wohnungen zu bauen? Die Ergebnisse einer 2019 gestarteten Studie geben grünes Licht. Doch mehr Wohnungen bedeuten auch mehr verbrauchte Fläche, die dann für Natur und Naherholung nicht mehr verfügbar ist. Deshalb will die Regierung klug vorgehen.

Bauland ist genügend verfügbar.
Foto: Fabian Kurmann

Die Vorgängerregierung war am Ziel gescheitert, in vier Jahren 1,5 Mio. neue Wohnungen fertigzustellen. Die aktuelle Bundesregierung nimmt sich mit 400 000 neuen Wohnungen pro Jahr noch mehr vor, insgesamt 1,6 Mio. bis Ende 2025. Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich außerdem dadurch, dass ein Viertel davon Sozialwohnungen sein sollen, also öffentlich geförderter Wohnungsbau. Doch ist das überhaupt möglich? Die Frage, ob für dieses Ziel zumindest genügend Bauland zur Verfügung stehen würde, hat bereits das Kabinett von Angela Merkel in einer Studie untersuchen lassen. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Bauwirtschaft: Regierungsziel von jährlich 400 000 neuen Wohnungen nicht erreichbar

140 000 Fußballfelder, auf denen Wohnungen gebaut werden können

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Universität Paderborn

W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik

Paderborn
Fachhochschule Münster

Professur "Polymerchemie und Kunststofftechnologie"

Münster
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Bau