Kommentar 10. Feb 2023 von Martin Ciupek Lesezeit: ca. 2 Minuten

Kreislaufwirtschaft: Gibt es bald eine Fabrik für die Werterhaltung?

Produkte kehren bisher eher nicht in die Produktionshallen zurück, wenn sie einmal in der Anwendung waren. Durch Reassembly-Fabriken könnte sich das ändern.

Wie Lkw-Teile in einer Reassembly-Fabrik automatisiert ausgetauscht werden können, wird im Werkzeugmaschinenlabor (WZL) an der RWTH Aachen aktuell erforscht. Dadurch sollen künftig wertvolle Ressourcen gespart werden.
Foto: WZL der RWTH Aachen

Stellen Sie sich vor, Sie sind mit Ihrem Pkw nicht mehr glücklich. Er hat ein paar Schrammen abbekommen oder ist einfach nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik. Statt sich aber beim Händler ein neues Modell zu bestellen, geben Sie Ihr Fahrzeug nun bei einer Fabrik ab. Dort werden Außenteile und Interieur nach Ihren Wünschen angepasst. Dazu gibt es ein Technik-Update und Sie können das neue „alte“ Fahrzeug wieder in Empfang nehmen.

Automobil: Karosserie kann weiter genutzt werden

Die Karosserie wird einfach weiter genutzt. Ausgetauschte Teile werden recycelt und bleiben im Wertstoffkreislauf. Das schont die Umwelt und macht sich auch im Geldbeutel positiv bemerkbar.

Für manche Menschen mag das wie eine Spinnerei klingen. Denn bisher dienen Fabriken vor allem zur Produktion neuer Güter. Die Aufbereitung gebrauchter Produkte übernehmen dagegen Menschen. Das passiert zudem meist manuell.

Martin Ciupek, Ressortleiter, freut sich auf neue Fabrikkonzepte, bei denen alte Produkte aufgewertet werden.Foto: VDIn/Zillmann

Angebot wählen und sofort weiterlesen

  • Alle Beiträge auf vdi-nachrichten.com
  • Monatlich kündbar

Oder werden Sie VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+.

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

mdexx fan systems GmbH

Nachhaltigkeitsmanager (m/w/d)

Weyhe (bei Bremen)
Die Autobahn GmbH des Bundes

Bauingenieur (w/m/d) für den Konstruktiven Ingenieurbau

Nürnberg
TECHNOSEUM

Kurator/Kuratorin (m/w/d)

Mannheim
Landesregierung Brandenburg

Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik

Cottbus, Potsdam
Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Vermessungsingenieur/in (m/w/d) Dipl.-Ing. FH/Bachelor

Frankfurt am Main
Bundesagentur für Arbeit

Technische/-r Berater/-in (w/m/d)

Münster, Rheine, Coesfeld
Landesregierung Brandenburg

Architekten/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Frankfurt (Oder)
Stadtwerke Lübeck Gruppe

Projektleiter:in Digitalisierung der Netze

Lübeck
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Mathematik in den Ingenieurwissenschaften

Frankfurt am Main
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professor/Professorin (m/w/d) für das Lehrgebiet "Nachhaltige Baukonstruktion und Produktmanagement"

Pfarrkirchen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Produktion