Neue Satellitenplattform 11. Jan 2021 Von Iestyn Hartbrich

Satellitengroßauftrag für Airbus

Europas Raumfahrtprimus baut zwei softwaregesteuerte Satelliten für den Betreiber Intelsat.

Grafik: Airbus

Der Satellitenbauer Airbus hat kurz vor Neujahr einen Großauftrag unter Dach und Fach gebracht. Der größte europäische Raumfahrtkonzern baut für den luxemburgischen Satellitenbetreiber Intelsat zwei rekonfigurierbare Satelliten. Die Satelliten basieren auf der neuen Plattform OneSat: Ihre Übertragungseigenschaften lassen sich per Software im Orbit anpassen. Insgesamt hat Airbus nun sechs OneSat-Satelliten in den Auftragsbüchern.

Der Kaufvertrag vom 31. Dezember 2020 umfasst das Design und den Bau der Satelliten sowie Software-Elemente für das Bodensegment. Die Auslieferung ist für 2023 geplant. Über das Auftragsvolumen wurde nichts bekannt.

Der Satellitenauftrag leitet den Umbau des Intelsat-Netzwerks ein. „Das Investment ist ein wichtiger erster Schritt beim Aufbau des weltweit größten und widerstandsfähigsten Satellitennetzwerks. Unser softwaregesteuertes Netzwerk der nächsten Generation ist ein Katalysator für unser Wachstum“, sagte Konzern-CEO Stephen Spengler.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

THU Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) für das Fachgebiet "Leistungselektronik"

Ulm
THU Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) für das Fachgebiet "Konstruktion"

Ulm
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

Berlin
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/in (w/m/d) für die Leitstelle Abwasser

Brandenburg
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Entwicklungsingenieurin (w/m/d) für Elektrotechnik

Hamburg
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW

Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Dortmund
IMS Messsysteme GmbH

IT Consultant (m/w/i) Business Applications

Heiligenhaus
Hochschule Kempten

Forschungsprofessur (W2) "Digitalisierung in der spanenden Fertigung"

Kaufbeuren
Technische Universität Braunschweig

Nachwuchsforschungsgruppen-Leitung (m/w/d) Adaptive Kompressoren

Braunschweig
Technische Universität Braunschweig

Nachwuchsforschungsgruppen-Leitung (m/w/d) Sozio-ökologische Interaktion des Luftverkehrssystems

Braunschweig
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Produktion