Kostenloser Online-Ratgeber 19. Jan 2022 Von Stefan Asche

Schneller, besser und effizienter produzieren

Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) hat ein Tool veröffentlicht, das produzierenden Unternehmen dabei hilft, wettbewerbsfähig zu bleiben.


Foto: PantherMedia / Olivier-Le-Moal

Wie können die eigenen Produkte schneller, ressourceneffizienter und in höherer Qualität hergestellt werden? Viele Unternehmer werden sich diese Frage regelmäßig stellen. Mögliche Antworten liefert nun das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) mit dem kostenlosen Online-Check „Produktionsplanung und Lean Production“. Das Tool identifiziert Potenziale und gibt Tipps zur Umsetzung hilfreicher Maßnahmen.

Am Anfang stehen sechs Fragen

Zunächst wird anhand von nur sechs Fragen die Ausgangssituation beleuchtet. Auf Basis der Ergebnisse werden dann Checklisten ausgegeben, die den Weg zur Zielerreichung markieren. Ferner werden Beispiele aus der Praxis skizziert.

Ein Beispiel aus rund 80 konkreten Tipps: Wer im Rahmen der Konstruktion den erforderlichen Ressourceneinsatz bei der späteren Fertigung kaum berücksichtigt, der sollte seine Produkte daraufhin checken, ob nicht einzelne Bauteile zu einer einzigen Komponente zusammengefasst werden können. Dadurch könnte die Zahl der Bearbeitungsschritte sinken – und mit ihr der Energiebedarf der Maschinen und gegebenenfalls der Schmiermittelverbrauch. Weiterer Vorteil der Integralbauweise: Die Standzeit der Werkzeuge wird erhöht, bestenfalls werden sogar Leichtbaustrategien umsetzbar. Gleichzeitig macht das Tool im genannten Szenario darauf aufmerksam, dass manchmal eine Differentialbauweise überlegenswert ist – etwa im Hinblick auf eine Modularisierungsstrategie.

Tipps zur Digitalisierung sind ebenfalls enthalten

Der Check berücksichtigt außerdem Maßnahmen zur Digitalisierung des Produktionssystems – denn erst dadurch ist es möglich, Prozessabläufe zu überwachen, zu steuern und damit effizienter zu gestalten. Neben den Bereichen der Produktion thematisiert das Online-Tool außerdem Schnittstellen zur Produktentwicklung.

Die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE) hat die Aufgabe, Informationen zu Umwelttechnologien und material- und energieeffizienten Prozessen allgemeinverständlich aufzubereiten. Ziel ist es, vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Steigerung ihrer Ressourceneffizienz zu unterstützen.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

RHEINMETALL AG

Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d)

deutschlandweit
Stadt Viernheim

Stadt- und Bauleitplanung (m/w/d)

Viernheim
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Professor*in für Werkstoffwissenschaften

Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Werkzeugmaschinen

Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH

Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung

München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser

Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG

Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d)

Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Produktion